Sebastian Vettel beim Großen Preis von China 2019. imago-images/HochZwei

Irres Hin und Her in der Formel 1. Nach Wochen des Bastelns und Planens, um die Saison mitten in der Corona-Krise doch noch retten zu können, plant die Königsklasse nun plötzlich sogar wieder Rennen in China, dem Ursprungsort des Virus. Von entsprechenden Plänen berichtete Shanghais Sportamtschef Xu Bin.

"Wir sind in Gesprächen mit der Formel 1, um zu sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, zwei Rennen in Shanghai auszurichten. Aber es gibt noch keine endgültige Entscheidung", sagte Xu im Shanghai People's Radio. Der Vorschlag sei von den Machern der Königsklasse gekommen. Man müsse aber natürlich schauen, ob das Virus "unter Kontrolle" sei, so Xu.

Eine mindestens kuriose Idee, sind die Infektionszahlen in den letzten Tagen, insbesondere in der chinesischen Hauptstadt Peking, doch massiv angestiegen. Hier wurden am Montag alle Sportstätten wieder geschlossen...