Die Formel 1 startet in dieser Saison in Bahrain. Der Australien-GP wurde verlegt. Foto: dpa/Hassan Ammar

Schon im vergangenen Jahr konnte die Formel 1 nicht in Australien starten. Schuld war das Coronavirus. Und da die Pandemie - und damit auch die strengen Regeln in Down Under - weiter anhält, fällt das Rennen auch in diesem Jahr aus. Die Königsklasse des Motorsports wird damit erst Ende März in die neue Saison gehen. Mit einem Rennen in Bahrain. 

Das Rennen in Australien wurde auf November verschoben. Zudem wurde der Grand Prix in China vorerst abgesagt. Das Rennen hätte eigentlich am 11. April starten sollen. Der Rennkalender für die Saison 2021 umfasste ursprünglich 23 Rennen - keines davon in Deutschland. Durch die Corona-Pandemie kann aber wie im vergangenen Jahr einiges durcheinandergewirbelt werden.