Mick Schumacher konnte gar nicht lachen. Ein Defekt an seinem Bord-Feuerlöscher machte alle Hoffnungen auf einen Sieg kaputt. Foto: dpa

Pech für Schumi II (Foto)! Mick Schumacher (21), Sohn von Formel-1-Ikone Michael Schumacher, hat beim Formel-2-Rennen in Spielberg einen rabenschwarzen Tag. Schuld war ein Feuerlöscher in seinem Prema-Boliden.

Die rote Rettungskartusche hatte sich einfach von selbst ausgelöst. Der Löschschaum spritzte ins Cockpit, aufs Lenkrad und den Overall von Mini-Schumi. Der Ferrari-Junior-Pilot musste das Rennen in Runde 15 abbrechen.

Besonders ärgerlich, denn der schnelle Mick war aussichtsreich in Sachen Podiumsposition unterwegs, lag nach einer tollen Aufholjagd auf Platz 3. Schumacher stieg gefrustet aus seinem Auto. Statt überschäumender Freude nur ein schäumender Feuerlöscher ...