Alexander Zverev feierte seinen Turniersieg in Wien zusammen mit seiner neuen Freundin Sophia Thomalla. Imago

Da schweben aber zwei auf Wolke sieben!

Stolz präsentierte Alexander Zverev die goldene Trophäe für seinen Turniersieg von Wien und erhielt einen Kuss von Sophia Thomalla auf die Wange. In seiner Sieger-Rede nach dem fünften Titelgewinn des Jahres widmete sich der 24 Jahre alte Tennis-Profi auch seiner neuen Freundin – und machte Thomalla über das Hallenmikrofon eine Liebeserklärung.

Zverevs Liebeserklärung an Thomalla

 „Ganz neu in der Mannschaft, aber die muss mich auch 24 Stunden am Tag ertragen. Auch die wichtigste Person: Sophia! Danke, dass du an meiner Seite bist seit neuerdings“, erklärte Deutschlands sichtlich gerührter Olympiasieger.

Zverev weiter: „Ich hoffe, das wird nicht das letzte Mal sein, dass wir zusammen eine Trophäe anfassen. Noch zehn Jahre oder so musst du es mit mir auf der Tour aushalten.“

Lesen Sie auch: Sophia Thomalla über ihre Liebe zu Tennis-Ass Alexander Zverev: „Hoffentlich kann er das ...“ >>

Imago
Ein Siegerkuss von Sophia: Thomalla herzt Alexander Zverev nach dessen Turniersieg in Wien.

Thomalla staunt über Zverevs Schnitzel-Diät

Thomalla, die das Finale am Sonntag aus Zverevs Box verfolgte, reagierte sichtlich gerührt. Die ehemalige Freundin von Ex-Union-Torhüter Loris Karius warf ihrem neuen Partner einen Handkuss zu.

Lesen Sie auch: „Schwerverbrecher“: Podolski mit steiler These zur Impf-Debatte um Kimmich, Kanzlerin Merkel verteilt Spitze >>

Grundstein für den Sieg war wohl die ungewöhnliche Schnitzel-Diät am Vorabend, mit der Zverev seine neue Liebe zum Staunen brachte. Denn Sophia hatte wohl andere Sportlernahrung erwartet. „Sophia sagt mir, wie kannst du die ganze Zeit so viel Schrott essen und noch so dünn sein? Ja, dafür bewege ich mich halt 18 Stunden am Tag auf dem Platz“, berichtete Zverev von Frotzeleien mit seiner neuen Lebensgefährtin.

Zverev und Thomalla schon länger ein Paar?

Wie viel Sophia ihm bereits bedeutet, erklärte Zverev bereits zuvor in einem Interview mit der österreichischen Kronenzeitung – und ließ dabei klar durchblicken, dass die beiden bereits länger ein Paar sind, als das der Öffentlichkeit bekannt ist. Zverev: „Sie ist eine tolle Frau. Es gibt einen Grund, warum wir zusammen sind und uns ausgesucht haben. Wir sind nicht erst seit zwei Wochen zusammen. Das geht schon länger.“

Und auch weiter: Direkt nach dem Sieg in Wien flogen die Schwerverliebten weiter nach Paris, wo das letzte Masters dieses Jahr stattfindet. Zverev peilt den nächsten Turniersieg an – weil Sophia wieder an seiner Seite ist: „Ich hoffe, dass auch Paris eine besondere Woche wird. Mal schauen, wo es hingeht. Es ist schön, eine Frau zu haben, die weiß, was sie im Leben will.“

Lesen Sie auch: Kruse kassiert Korb in Shisha-Bar: Union-Star pafft Bayern-Pleite weg und muss auf Sex verzichten >>