Jonas Müller will endlich wieder aufs Eis gehen. Foto: City-Press/Florian Pohl

Weil die Bärensaison frühestens im November beginnen wird, plant der EHC, im September wieder mit dem Mannschaftstraining zu beginnen. Bevor das möglich ist, braucht es grünes Licht für das Hygienekonzept. Sportdirektor Stéphane Richer (54) sagt: „Wir setzen da richtig viel Manpower ein.“

Bereits im Juli sollen die Spieler, die derzeit in der Stadt sind, individuell und mit gehörig Abstand wieder aufs Eis dürfen. Verteidiger Jonas Müller (24) freut das: „Wir hatten viel Zeit, um an unseren Schwächen zu arbeiten. Aber es ist schon wichtig, dass es jetzt irgendwie weitergeht.“