BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Stadtderby gegen BAK: Dynamo will Wiedergutmachung

Bosko Lucic

Soll jetzt den Keepern bei Dynamo Beine machen - Bosko Lucic.

Foto:

Patrick Skrzipek

Berlin -

Doppelte Wiedergutmachung ist angesagt bei Dynamo. Zum einen für die 0:5-Schlappe gegen Halberstadt aus der Vorwoche. Und mit dem Kontrahenten BAK (Samstag, 13.30 Uhr/Jahnstadion)  hat der BFC auch noch ein Hühnchen zu rupfen.

Im Vorjahr zogen die Moabiter dem BFC zweimal das Fell über die Ohren. Seit dem Aufstieg in die Regionalliga 2014 konnten die Weinroten gegen den Ortsrivalen zu Hause keinen Blumentopf gewinnen.

Magere zwei Remis stehen da zu Buche. Und der eine Sieg  aus insgesamt acht Begegnungen wurde zudem im Poststadion eingefahren.

Mitwirken könnte wohl   Mateusz Lewandowski, der schon wieder mittrainiert hat unter der Woche.  Seine Schwindelattacke gegen Halberstadt inklusive  Sehstörung ist abgeklungen.

Neuer Torwartcoach

Vielleicht wird  ja der neue Torwartcoach zum Glücksbringer für den BFC – Bosko Lucic. Der Kroate war in Berlin als Spieler schon für die Füchse, den BAK, Sparta, Viktoria, Mariendorf und Türkiyemspor aktiv. 

In den letzten Jahren war der 47-Jährige als Torwarttrainer im Frauen-Fußball  in Schottland, Polen und Litauen unterwegs. Nun will er Bernhard Hendl & Co.  zu einem Leistungssprung verhelfen.