Thomas Müller traf zweimal beim Spiel gegen Liechtenstein in Wolfsburg (76./86.).   AFP/Odd ANDERSEN

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auch das sechste WM-Qualifikationsspiel unter Hansi Flick gewonnen und dem neuen Bundestrainer den alleinigen Startrekord beschert. Die DFB-Elf bezwang Außenseiter Liechtenstein am Donnerstag in Wolfsburg mit 9:0 (4:0). Flick überflügelte damit seinen Vorgänger Joachim Löw, der vor der Begegnung sehr emotional und herzlich verabschiedet worden war. 

Das Ticket zur WM 2022 in Katar hatte die deutsche Auswahl schon im Oktober als weltweit erste Mannschaft gelöst.

Ilkay Gündogan (11., Foulelfmeter), Daniel Kaufmann (20., Eigentor), Leroy Sane (22./49., nach Videobeweis), Marco Reus (23.), Thomas Müller (76./86.), Ridle Baku (80.) und Maximilian Göppel (89., Eigentor) trafen für den viermaligen Weltmeister vor 25.984 Zuschauern im ausverkauften Stadion.