Eine Seniorin in einer Pflegeeinrichtung (Symbolbild). Foto: imago images / allOver-MEV

Wieder ist es in einem Berliner Seniorenheim zu einem unkontrolliertem Ausbruch des Coronavirus gekommen. Im Seniorenhaus am Lerchenweg in Mariendorf haben sich 64 der 79 Bewohner mit Virus infiziert, vier seien verstorben. Das bestätigte der Geschäftsführer des Heims, Ulf Scharnweber, dem Tagesspiegel.

Lesen Sie auch: Biontech: Impfstoff wirkt auch gegen Corona-Mutation >>

Allein den letzten acht Tagen wurden somit vier Ausbrüche in Berliner Pflegeeinrichtungen bekannt. In Reinickendorf und in Mitte kam es in zwei Heimen zu Corona-Fällen mit mehreren Todesfällen. Am Wochenende musste ein Seniorenheim in Biesdorf von der Feuerwehr evakuiert werden