Immer wieder ätzt Krümel gegen Ennesto Monté und Danni Büchner Fotos: TVNOW, imago images

Ennesto Monté und Danni Büchner sind seit einigen Wochen ein Paar - und seither aus verschiedenen Richtungen unter Beschuss. Ganz vorne mit dabei ist Marion „Krümel“ Pfaff, die viele Jahre mit Danni und ihrem vor zwei Jahren verstorbenen Ehemann Jens Befreundet war. Denn seit dem Tod des Sachsen haben sich die beiden Frauen auseinandergelebt - und tragen das auch öffentlich aus.

Zuletzt bekam dann also Dannis neuer Freund Ennesto Monté sein Fett weg. Krümel bezeichnete den 45-Jährigen in einem Interview mit der Bild als „Obervollpfosten“ und „Luftpumpe“. „Man muss weit sinken, wenn du noch trashiger als trashig sein willst. Da muss man sein eigenes Niveau so weit runterschrauben, um da anzukommen, wo sich jetzt Daniela Büchner einreiht. Das tut mir echt leid, aber das ist so“, ätzte sie.

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Alles aus bei Lisa und Michael – sie hat einen Neuen! >>

Das wollte Ennesto Monté offenbar nicht einfach so auf sich sitzen lassen und wandte sich seinerseits über das Blatt an die Öffentlichkeit. Wie Krümel über ihn herziehe sei „schamlos und unwahr“, sagte er da. Dabei hätte Krümel ihn noch vor ein paar Wochen für seinen Charakter gelobt und ihm Herzemojis geschickt. „Und jetzt, wo ich mit Danni zusammen bin, wird sie von anderen angestiftet, uns zu erniedrigen und zu beleidigen“, behauptet Monté in der Bild. Besonders seiner Freundin Danni gehe das nahe, berichtet der in Novi Pazar geborene Schlagersänger. 

Krümel war eine der ersten aus dem Trash-TV-Business, die sich abfällig über die Beziehung ihrer beiden Kollegen äußerte. Die ganze Beziehung sei Fake sagte sie nur wenige Tage nachdem das Paar seine Liebe öffentlich gemacht hat.