Kandidatin Petra scheiterte bei „Wer wird Millionär“ beinahe an der 300-Euro-Frage. Doch Moderator Günther Jauch boxte sie zum Erfolg. Fotos: TVNOW/Stefan Gregorowius

Wochenlang mussten die Fans von „Wer wird Millionär“ bei RTL ohne ihre liebste Quizshow auskommen – doch am Abend lief endlich eine neue Folge! Ausgestrahlt wurde ein Sommer-Special mit ganz speziellen Regeln, neuem Joker und viel Teamarbeit. Doch eines blieb gleich: Wieder waren es die leichten Fragen, die einige Kandidaten an den Rand ihrer Nerven brachten. So scheiterte eine fast an der 300-Euro-Frage …

Das Motto des Sommer-Spezials lautete „Gemeinsam holen wir die Million“. In der Show traten Kandidaten in Dreiergruppen miteinander an, stellen sich Jauchs kniffligen Fragen. Die Teams bestehen etwa aus Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern. Die drei Mitglieder eines Teams mussten nacheinander auf den Ratetuhl, jeder durfte nur einmal – und sie mussten zwischendurch entscheiden, wann der Staffelstab an den jeweils anderen weitergegeben wird.

„Wer wird Millionär“ überrascht in der Sommerpause mit einem Special

Das erste Trio, das antreten musste: Ein Mutter-Tochter-Oma-Gespann. Tochter Lea Angersbach (22) kam mit Mutter Sabrina (40) und Oma Petra (61) in die Show. Zuerst musste die Oma auf den Ratestuhl, um die vermeintlich leichten Fragen bis zur 500-Euro-Schwelle zu beantworten. Der Anfang lief recht gut, doch bei der 300-Euro-Frage geriet sie kräftig ins Schlingern.

Tochter Lea Angersbach (22) kam mit Mutter Sabrina (40) und Oma Petra (61) zu „Wer wird Millionär“. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Quizmaster Günther Jauch wollte von ihr wissen: „Was ist nicht nur sprachlich ganz süß?“ Die Antwortmöglichkeiten: A) Rohrmundzucker, B) Rohraugezucker, C) Rohrnasezucker oder D) Rohrohrzucker? Oma Petra entgleitet ein „Shit!“ – sie kann mit der Frage leider gar nichts anfangen, während Mama und Tochter um Hintergrund die Daumen drücken. „Sie haben es kapiert, oder?“, fragt Jauch die beiden. Sie nicken. „Alle haben es kapiert!“, stichelt er. Kandidatin Petra darauf: „Da hinten auf der Couch hätte ich es auch kapiert!“

Günther Jauch hilft der „Wer wird Millionär“-Kandidatin aus der Patsche

Die Couch soll helfen? Da lässt sich Jauch nicht lumpen! Er schickt Mama und Tochter kurzerhand in eine andere Ecke des Studios, setzt sich mit der Oma aufs Sofa. „Wir sitzen jetzt gemeinsam bei Ihnen auf dem Sofa“, sagt er, liest Frage und Antworten wieder und wieder vor. „Das ist doch wieder so eine Sauerei, die da drin steckt!“ Dann, ganz plötzlich, fällt bei der Oma der Groschen! „Rohrohrzucker“, sagt sie. Denn es kommt nicht auf das Ohr an, sondern auf die Betonung Roh-Rohrzucker. Dabei handelt es sich um Rohrzucker, der nur einmal raffiniert wurde, sollte Jauch später erklären – er ist also noch in recht rohem Zustand.

Zurück auf dem Ratestuhl wird die Antwort eingeloggt, Petra kommt weiter. Zwar gibt es bei der 500-Euro-Frage noch einmal leichte Schwierigkeiten, doch dann kämpft sich die Familie immerhin bis zur 32.000-Euro-Frage – und geht glücklich heim.