Der Youtuber Josh Neuman ist im Alter von 22 Jahren gestorben. Instagram/Josh Neuman

Josh Neuman war schon lange im Geschäft, doch das täuscht darüber hinweg, wie jung der Youtube-Star eigentlich gewesen ist. Nun ist er im Alter von 22 Jahren gestorben. Er verstarb bei einem Flugzeug-Absturz auf Island.

Josh Neuman wurde bereits mit 12 Jahren Youtuber

Im Alter von nur 12 Jahren hatte der US-Amerikaner begonnen, mit der Kamera seines Vaters erste Videos von sich zu machen und auf Youtube zu stellen. Häufig zeigte er dabei, was er am liebsten tat: Mit einem Skateboard steile Berge herunterfahren. Auf Youtube erreichte er damit 1,2 Millionen Abonnenten und auch auf Instagram schauten sich mehr als 150.000 Menschen regelmäßig die spektakulären Videos des 22-Jährigen an.

Josh Neuman fuhr Downhill-Skateboard. Instagram/Josh Neuman

Lesen Sie auch: Achtung, Hamster-Gefahr! Klopapier wird in den Supermärkten wieder knapp – DAS ist der Grund >>

Zuletzt konnten sie sehen, wie Josh Neuman mit Freunden eine Reise durch Europa machte. Er zeigte Fotos und Videos aus den französischen Alpen. Zuletzt soll er sich länger in Island aufgehalten haben. Und dort ist er nun gestorben. Laut mehreren englischsprachigen Medien war er mit vier Freunden in einem kleinen Flugzeug unterwegs, als es aus bislang ungeklärten Umständen in einen See stürzte. Wie die Polizei bestätigte, überlebte keiner der Insassen.

Josh Neuman ist tot: Das sagt seine Familie

Auf seinem Instagram-Profil haben seine Eltern und sein Bruder sich nun mit emotionalen Worten an Joshs Fans gewandt. „Wir sind erschüttert, euch mitteilen zu müssen, dass unser Sohn, Daniels Bruder Josh Neuman, uns plötzlich verlassen hat“, heißt es dort. Und: „In seinen 22 Jahren auf dieser Erde hat Josh nicht nur gelebt, er war das Leben und er hat jeden Tag voll ausgeschöpft und war dabei zu allen freundlich.“

Lesen Sie auch: „Immer wieder sonntags“ 2022: Bitterer Abschied für Stefan Mross! Warum die beliebte Show in diesem Jahr nicht mehr die gleiche ist >>

Zudem schrieben sie, dass Josh offenbar gestorben ist, während er das getan hat, was er liebt: „Er hatte gerade die Nordlichter in Island entdeckt und gesagt: ‚Das ist der glücklichste Tag meines Lebens‘.“ Dazu stellten sie ein Video, auf dem Joshs Worte zu hören und die Polarlichter zu sehen sind. Zu hören sind auch Motoren, das Bild wackelt. Ob die Aufnahmen tatsächlich direkt vor Joshs Tod aufgenommen wurden, geht aus dem Statement aber nicht hervor.