Willi Herren ist im Alter von 45 Jahren verstorben Imago/Star-Media

Er ist nicht mehr da, um den schon lange bestehenden Streit zu schlichten: Seit dem Tod von Willi Herren bekriegen sich dessen Witwe Jasmin und die Familie des Entertainers immer wieder öffentlich. Erst ging es um die Beerdigung, dann um die Art mit dem Verlust umzugehen, um Verfehlungen in der Vergangenheit und nun im weitesten Sinne um den Umgang mit dem digitalen Erbe des Entertainers. Es fließt wieder böses Blut!

Willi Herren: Wieder eskaliert der Streit zwischen Tochter Alessia und Witwe Jasmin

Ausgangspunkt der erneuten Eskalation zwischen Willi Herrens Witwe Jasmin und seinen Familie war die Rückgabe von Willis Handy an Jasmin nach dem Ende der Todesermittlungen. Jasmin ging damit an die Öffentlichkeit, dass die Polizei und sie darauf Fotos und Nachrichten fremder Frauen gefunden hatten. Sie sei damit an die Öffentlichkeit gegangen, um ihrem Willi zu verzeihen und „einen Rest an Würde für ihn und auch für mich“ zu wahren, sagte sie dem Kölner Express.

Bei Willis direkter Familie kam dieser Schritt allerdings gar nicht gut an. Zunächst tobte seine Schwester Annemie über den neuerlichen Gang in die Öffentlichkeit und nun holt auch Willis Tochter Alessia zum großen Schlag auf Instagram aus. „Schmutzige Wäsche im Nachhinein waschen ist einfach nur ein Armutszeugnis!“, schrieb die „Kampf der Reality Stars“-Kandidatin zu einer Slideshow mit zahlreichen – vor allem an Jasmin gerichteten Fragen.

Lesen Sie auch: Michael Wendler: Flieht er bald vor seinen Schulden zu Jair Bolsonaro nach Brasilien? >>

Willis Tochter Alessia und seine Frau Jasmin bei einem Termin im Jahr 2018. Es ist eines der wenigen Bilder, die von beiden zusammen existieren. Imago/Revierfoto

Tod von Willi Herren: Tochter Alessia schickt Fragenkatalog in Richtung Jasmin

So will die 19-Jährige beispielsweise wissen, warum Jasmin denn nicht den Notruf gewählt habe, wenn sie in der Todesnacht noch mit Willi videotelefoniert hätte. Oder sie wirft die Frage auf, ob Jasmin Willi vielleicht mit gefälschten Screenshots eifersüchtig gemacht habe und ihn so zum Drogenmissbrauch angestiftet hätte. Sie bringt auch noch einmal die angeblich bereits eingereichte Scheidung ins Rennen, die so gar nicht zu Jasmins Neustart-Version passen will.

Und dann will Alessia Herren noch wissen, warum Jasmin immer wieder die Öffentlichkeit sucht. Damals, bei ihrem Grabbesuch hatte sie die Bild-Zeitung im Schlepptau, nun geht sie mit der Untreue-Geschichte an die Öffentlichkeit, ohne dass Willi Herren sich auch dazu einlassen kann. 

Alessia Herren glaubt nicht, Antworten auf ihre Fragen zu bekommen

Dass Alessia auf all diese Fragen Antworten bekommen wird, glaubt sie übrigens nicht – „zumindest nicht ehrlich“, schreibt sie und schickt damit noch eine weitere Spitze in Richtung Jasmin. An ihren toten Vater schreibt sie „Ich werde dich immer verteidigen wie eine Löwin. Es ist nicht in meinem Sinne, das alles öffentlich zu machen, aber es hört ja einfach nicht auf.“ 

Lesen Sie auch: Nachruf: Willi Herren beherrschte die Bühnen, sein Privatleben offenbar nicht >>

Bislang hat sich Jasmin Herren noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Doch dass sie all das unwidersprochen stehen lässt, ist nach dem immer wieder öffentlich ausgetragenen Streit nur schwer zu glauben. Der Zoff wird wohl in die nächste Runde gehen.

Alessia Herren ist aktuell in der Show Kampf der Reality Stars zu sehen, die mittwochs um 20.15 Uhr auf RTL2 läuft.