Tom und Bill Kaulitz bei einem Pressetermin im Jahr 2020. Imago/MediaPunch

Am vergangenen Samstag feierte „Wetten, dass...?“ nach sieben Jahren sein Comeback - und lockte damit zahlreiche Zuschauer vor die Bildschirme. Die von Thomas Gottschalk moderierte Show erzielte Fabel-Quoten und erreichte 45,7 Prozent der TV-Zuschauer. Doch nicht alle haben verstanden, was das mit dem Comeback sollte. Und dazu gehören auch Bill und Tom Kaulitz...

Bill und Tom Kaulitz kapieren „Wetten, dass...?“-Revival nicht

Die beiden Tokio Hotel-Zwillinge sprachen nämlich in ihrem Podcast „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ über die Neuauflage der eigentlich längst eingestellten Show. „Weißt du, was ich nicht verstehe: Warum kommt das eigentlich wieder?“, fragte Bill dort seinen Bruder Tom – und der hatte keine Antwort parat. Bill allerdings hatte eine klare Meinung: „Entweder ich hör auf mit einer Show oder nicht.“

Lesen Sie auch: Nach zwei Jahren wieder im Kino: Es war ein echtes Erlebnis – und ein Privileg! >>

Bill und Tom Kaulitz im Jahr 2014 bei „Wetten, dass...?“, nachdem sie mit ihrer Band Tokio Hotel aufgetreten waren. Imago/Future Image

Lesen Sie auch: Michael Wendler nach Hausverkauf: Ex-Reisemanager Timo Berger zeigt, wie der ehemalige Schlagersänger jetzt wohnt >>

Der offizielle Grund für die Neuauflage von „Wetten, dass...?“ war übrigens der 40. Geburtstag der Show. Denn 1981 wurde die Show erstmals ausgestrahlt. Damals moderierte Frank Elstner die Sendung. Als Wettpaten zu Gast waren Schauspieler Curd Jürgens und Schauspielerin Barbara Valentin. Tom Kaulitz' Ehefrau Heidi Klum war übrigens selbst fünfmal Wettpatin – zuletzt im Juni 2011. Und auch Bill Kaulitz war 2007 einmal Wettpate. Dreimal spielte zudem Tokio Hotel als Musik-Act. 

„Wetten, dass...?“: Bleibt es bei dem einmaligen Revival?

Bill und Tom Kaulitz spekulierten dann auch noch in ihrem Podcast darüber, ob es beim einmaligen Revival von „Wetten, dass...?“ bleibe. Denn so war die Show angekündigt, doch beim ZDF hält man sich ein Hintertürchen offen. „Eine Fortsetzung war eigentlich nie geplant. Angesichts der großen Resonanz werden wir aber sicher darüber noch einmal nachdenken“, sagte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler (50) gegenüber dem Branchenportal DWDL.

Lesen Sie auch: „Temptation Island VIP“: Wie RTL die Verführerinnen und Verführer endlich in ein besseres Licht rücken will >>

Das klingt schon arg nach einer Neuauflage, bedenkt man, dass das ZDF 2017 einer Neuauflage noch eine Absage erteilt hatte und nun doch eine gesendet wurde. Mal sehen, wie die Kaulitz-Brüder es finden, wenn nächstes Jahr wieder „Wetten, dass...?“ ist. Vielleicht sitzen sie dann sogar auf dem Sofa.