Zekihan Büyükyilmaz schaffte es als erster Kandidat in der 3-Millionen-Woche von „Wer wird Millionär“ auf den Ratestuhl.
Zekihan Büyükyilmaz schaffte es als erster Kandidat in der 3-Millionen-Woche von „Wer wird Millionär“ auf den Ratestuhl. RTL

Fans von „Wer wird Millionär“ kommen in dieser Woche voll auf ihre Kosten: Nachdem Deutschlands beliebteste Quizshow in den vergangenen Monaten wieder eine längere Pause einlegen musste, läuft nun wieder eine „3-Millionen-Woche“. Das bedeutet: Drei Tage lang treten Kandidaten in der Quizshow an – und wenn sie mehr als 16.000 Euro abräumen, qualifizieren sie sich für eine Finalrunde am Donnerstag, in der es bis zu drei Millionen Euro zu gewinnen gibt. Die erste Folge lief am Montag – und startete mit einem pikanten Sex-Geständnis…

Jetzt lesen: Malermeister packt im Frühstücksfernsehen aus: Die junge Generation ist absolut arbeitsunwillig! DAS erlebte er mit seinen Azubis >>

Das war ein Auftakt für die 3-Millionen-Woche: Als erster Kandidat schaffte es Zekihan Büyükyilmaz auf den Ratestuhl von Günther Jauch. In gerade einmal drei Sekunden beantwortete er eine Auswahlfrage zum Thema Fußball… und überraschte auch danach. Denn als der Kandidat die 500-Euro-Schwelle erreicht hatte, kam er ins Plaudern… und erzählte von seinem Job.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Diese Berliner Milliardärin will die deutsche Rap-Szene aufrollen: „Never Ready, Go!“ heißt die erste Single von Kerfor >>

„Wer wird Millionär“: Kandidat packt bei Jauch pikante Geschichten aus

Büyükyilmaz kommt aus Hamburg, arbeitet als Orthopäde. „Wir machen Hüfte, Knie, Schultern.“ Da kann Jauch mitreden: „Ich habe mir mal sagen lassen: So eine Hüftoperation ist wie beim Metzger. Man hat einen riesigen Meißel, einen Hammer…“ Büyükyilmaz korrigiert: „Wie beim Metzger würde ich jetzt nicht sagen, aber wie in einer guten Werkstatt.“ Es sei eine „sehr zufriedenstellende Operation“, die meisten Patienten seien danach sehr glücklich.

Jetzt lesen: „The Voice of Germany“: Dieser Mega-Star ist der neue Juror der Casting-Show – jetzt verrät er die ersten Details >>

Bei Jauch erzählte „Wer wird Millionär“-Kandidat Zekihan Büyükyilmaz pikante Sex-Geschichten.
Bei Jauch erzählte „Wer wird Millionär“-Kandidat Zekihan Büyükyilmaz pikante Sex-Geschichten. RTL

Doch nicht nur Hüft-OPs gibt es – Jauch will wissen, ob es auch „originellere Leiden“ gibt. Oh ja! „Um jetzt mal die Männer bloßzustellen: Es gibt viel, was sich unsereins scheinbar sehr gern hinten einführt. Ob es nun Bälle aus Bällebädern sind – oder auch gern mal eine Rose.“ Da staunt Jauch, will mehr wissen. „Wenn man der Gattin zum Hochzeitstag ein besonderes Geschenk machen will, hat man vielleicht auch mal eine Rose in der Harnröhre stecken. Geht natürlich schwer wieder raus. Also: Rein ja.“ Jauch fragt nochmal nach: „Eine Rose?“ – „Ja, eine Rose, wie beim Bachelor.“

Jetzt auch lesen: Mega-Überraschung zu „The Masked Singer“: Kommt die neue Staffel der Masken-Show noch in diesem Jahr? DAS ist der Beweis >>

Sie gehe eben nur nicht wieder raus – da zuckt Jauch. „Klar, rein geht es, aber das weiß ja jeder Angler, der so Widerhaken hat.“ Das Rausholen sei schwierig, erzähl Büyükyilmaz. „Das ist dann eher Sache der Urologen. Erstaufnahme ist bei uns, wir gucken und dann rufen wir den Urologen an.“

Kandidat bei „Wer wird Millionär“ räumt 16.000 Euro ab

Und was hat es nun mit dem Ball im Bällebad auf sich? „Das war auch ein Hochzeitstag. Der war aber nicht vorn, sondern hinten drin“, erklärt der Kandidat.“ Den haben wir dann rausgeholt mit dem Endoskop.“ Lachen dürfe man nicht, auch solche Patienten müsse man ernst nehmen. Es sei alles gut ausgegangen…

Lesen Sie dazu jetzt auch: Horror beim Wetter! Bleibt die brutale Hitze den KOMPLETTEN August? Meteorologe warnt: Jetzt wird unsere Natur völlig zerstört >>

Gut ging es übrigens auch für Büyükyilmaz beim „Wer wird Millionär“-Spiel aus: Am Ende verließ er mit stolzen 16.000 Euro das Studio, qualifizierte sich damit für die große Finalrunde am Donnerstag? Da gibt es im besten Fall drei Millionen Euro zu gewinnen – bis einschließlich Donnerstag wird „Wer wird Millionär“ jetzt jeden Abend um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Und: Alle Folgen sind auch beim Streaming-Portal RTL+ zu sehen.