Michael Wendler und seine Laura: Er verbreitet Verschwörungsmythen, sie finanziert ihr Luxusleben! IMAGO/Future Image

So richtige Promis sind Michael Wendler und Laura Müller schon lange nicht mehr: Seit sich Michael Wendler zugunsten antisemitischer Verschwörungsmythen im Herbst 2020 aus dem Showgeschäft verabschiedet hat und seine Frau Laura Müller das gefährliche Gedankengut ihres Mannes mit vermeintlich harmlosem Hunde-, Mode- und Nackt-Content deckt, sind sie keine TV-Stars im klassischen Sinn mehr.

Lesen Sie auch: Laura Müller (21): Wieder Ärger um Nacktfotos – diesmal droht „Frau Wendler“ sogar Knast! >>

Doch aufgrund ihrer Reichweite sind sie noch immer ein Thema: Der Wendler, weil er immer wieder gefährliche Verschwörungstheorien in die Welt setzt und seine Laura, weil sie diese Desinformations-Kampagne mit ihren Nacktfotos finanziert – auch in dieser Woche wieder!

Lesen Sie auch: Polizei findet eingemauerte Leiche im Keller – der grausige Verdacht: Sohn (62) tötete Mutter (88)! >>

Michael Wendler: DAS sind seine Hauptfeinde auf Telegram

Denn Michael Wendler holte in dieser Woche auf seinem Telegram-Kanal, der immerhin mehr als 126.000 Follower hat, erneut zum Rundumschlag aus: Gegen die Grünen, gegen die SPD, gegen die Ukraine gegen Impfstoffe und natürlich sein liebstes Ziel: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Der hatte nämlich angeregt, dass mehr Menschen sich vor dem Herbst ein viertes Mal gegen Corona impfen sollten, um die Infektions- und Todeszahlen so niedrig wie möglich zu halten. Für Michael Wendler wieder ein Grund zum Wutausbruch.

Jetzt auch lesen: Andrea Kiewel und ihr Fernsehgarten bekommen Konkurrenz: Diese Woche startet „Immer wieder sonntags“ – und DIESE Gäste sind dabei! >>

Lesen Sie auch: Nachwuchs bei „Bauer sucht Frau“-Paar: Oliwia und Jörn erwarten ihr zweites Kind! >>

Erst repostete er einen Artikel einer Desinforrmationsseite, die behauptet, die Corona-Impfung würde töten, eine Behauptung, die Wendler schon verschiedentlich mit unterschiedlichen Ultimaten formulierte und die immer ins Leere laufen sollte. Dann griff er selbst zum Handy und haute - selbstverständlich in Großbuchstaben - in die Tasten.

Michael Wendler: So wütet er auf Instagram

Der ehemalige Schlagersänger schrieb: „Die Regierungen der Welt lügen und betrügen, nur um die Menschen mit einem mRNA-Impfstoff zu stechen. Bei Covid-19 passt einfach nichts zusammen. Die Wahrheit wird komplett unterdrückt. Es ist ein absurder Albtraum.“ Was genau nicht zusammenpasse, welche Wahrheit unterdrückt werde - und vor allem, warum er und andere wissenschaftsfeindliche Eso-Influencer sich nicht impfen lassen, um den Corona-Albtraum zu bekämpfen, verriet er freilich nicht.

Dafür aber postete der Wendler Beiträge darüber, dass Putin mit seinem Krieg schon alles richtig macht, dass auch die Affenpocken ausgedacht seien und sowieso hinter allem, was auf der Welt passiert, eine dunkle Macht stehen würde. Erzählungen, die in der rechtsesoterischen Szene und bei Reichsbürgern seit vielen Jahren kursieren.

Michael Wendler: Laura Müller finanziert seine Verschwörungstheorien

Wieder ins Musikgeschäft einsteigen, wie er es vor einigen Monaten angekündigt hat, ist Michael Wendler hingegen noch nicht. Und daher ist wohl weiterhin seine Frau für die Finanzierung des Luxuslebens in den USA verantwortlich. Zwar macht Wendler weiter Werbung für Produkte des Kopp-Verlages, der Bücher bekannter Rechtsextremisten verlegt hat und noch heute verlegt. Doch das wird für Haus, Jetski, Boot etc. kaum reichen.

Lesen Sie auch: Bar jeder Vernunft! SO schrill feierte Renate Künast die Helden der Kleinkunstszene>>

Deshalb hatten sich Michael Wendler und Laura Müller im vergangenen Winter bei der für Erotik und Pornografie bekanntgewordenen Bezahl-Plattform Onlyfans angemeldet. Auf dem gemeinsamen Kanal zeigten sich die beiden beim Pizza essen oder shoppen. Dennoch folgen den beiden dort 7500 Profile - und das für mehr als 30 Euro im Monat. Unter den Abonnenten dürften allerdings auch einige Verschwörungs-Fans von Michael Wendler sein. Der hatte auf Telegram nämlich gebettelt, dass ein Onlyfans-Abo abschließen, um ihn zu unterstützen.

Lesen Sie auch: Fans feiern Danni Büchner für Foto im roten Badeanzug – und sie sagt: Schluss mit Bodyshaming! >>

Der Wendler pöbelt, Laura verkauft sich sexy. dpa/Rolf Vennenbernd, Instagram/lauramuellerofficial

Lesen Sie auch: Sie ist wieder da: Richterin Barbara Salesch soll nach zehn Jahren wieder eine eigene Sendung bekommen! >>

Onlyfans-typischen Content gibt es seit einigen Monaten auf Laura Müllers eigenem Profil. Dort folgen ihr (für mehr als 40 Euro im Monat) 4500 Profile. Und dort postete Laura nun ein exklusives Oben-ohne-Foto - allerdings nur für die User, die noch einmal extra in die Tasche greifen. Das Problem für Laura, den Wendler und das gemeinsame Geschäftsmodell: Das Foto wurde bereits auf einer anderen Plattform geleakt. Es zeigt die 21-Jährige in einem braunen Kleid auf einer Sonnenliege. Das Kleid zieht sie dabei nach unten, um den zahlenden Usern einen Blick auf ihre Brüste zu gewähren.

Michael Wendler und Laura Müller: Fans verstehen Onlyfans-Hype nicht

Doch im Netz finden sich zahlreiche Stimmen, die so gar nicht verstehen wollen, wieso Menschen für diese Aufnahmen Geld ausgeben. „Sie zeigt auf OF weniger als im Playboy und das wird teils gefeiert? Verstehe ich nicht“, schreibt beispielsweise ein User und ergänzt: „Nach dem Playboy würde auf OF normalerweise nur eine Sache funktionieren und was das ist, wissen wir alle.“ Damit spielt er ganz offensichtlich auf Porno-Filmchen an.

Michael Wendler und Laura Müller: Drehen Sie irgendwann Pornos?

Auch, wenn es merkwürdig erscheint, ganz unrealistisch ist es nicht. Schließlich hat auch schon der ehemalige Trash-TV-Kandidat Bastian Yotta begonnen Porno-Filme auf Onlyfans zu verkaufen, nachdem seine TV-Karriere durch extrem frauenfeindliche Videos und fiese Mobbing-Aktionen gegen Claudia Obert beendet war. Und so wartet man auch bei Michael Wendler und Laura Müller auf diesen Schritt, um das eigene Luxusleben zu finanzieren.

Lesen Sie auch die Kolumne: „True Crime“-Formate im Fernsehen: Was steckt hinter der Lust am Verbrechen? >>

Vorerst wollen die beiden aber offenbar noch ein anderes Geschäftsmodell ausprobieren: Denn Laura Müller verkauft nun über das Portal Memmo Grußbotschaften im Internet. 125 Euro soll eine Grußbotschaft der Wendler-Gattin kosten - und damit mehr als doppelt so viel wie eine Botschaft des ehemaligen Weltklasse-Fußballers Luís Figo, der ebenfalls bei der Plattform angemeldet ist. Der KURIER hat bei der Plattform angefragt, warum Laura Müller hier eine Bühne geboten wird, wo doch klar ist, dass sie mit den Einnahmen die Verschwörungsmythen von Michael Wendler querfinanziert. Das Unternehmen ließ die Frage jedoch unbeantwortet.