Laura Müller startet neu durch.
Laura Müller startet neu durch. Instagram/lauramuellerofficial

Ja, Laura Müller kann auch ohne Michael Wendler. Und das beweist sie jetzt. Zumindest beruflich.

Seit sich das Paar auf dem Porno-Portal OnlyFans tummelt, hat es bei den Fans dort fast ausschließlich für Enttäuschungen gesorgt. Für 30 Euro im Monat bekamen Abonnenten so spannende Einblicke zu sehen wie „Laura und Michael bestellen Pizza“. Na toll, dachten da viele – und waren schnell wieder weg.

Zwar wurden die Inhalte zuletzt ein bisschen erotischer, aber selbst das lockte wohl nicht sehr viele an.

OnlyFans: Laura Müller fängt ganz neu an

Das will Laura jetzt offenbar besser machen. Und dafür hat sie sich getrennt. Bei OnlyFans hat sie jetzt ein eigenes Profil - ganz ohne ihren Mann und Verschwörungsschwurbler. Heiße Action verspricht sie dort. Dafür will die 21-Jährige aber auch richtig Geld sehen.

Die Paar-Gebühr von 30 Euro hat sie gleich mal kräftig überboten. Unverschämte 45 Euro im Monat sollen die Follower jetzt für ein paar Nackedei-Bilderchen bezahlen. Man darf gespannt sein, ob dieses Geschäftsmodell aufgeht.

Lesen Sie auch: Müssen Michael Wendler und seine Laura jetzt zurück nach Deutschland? >>

Laura Müller und Michael Wendler: Der Anfang vom Ende?

Immerhin ist Laura offenbar  inzwischen klar, dass den ehemaligen Schlagersänger keiner mehr sehen will. Schon gar nicht in  „erotischen“ Posen!

Lesen Sie auch: Zwei Kanäle und viel Bettelei: SO viel Kohle machen Michael Wendler und Laura Müller auf Onlyfans im Monat >>

Privat sind Laura Müller und Michael Wendler ein Paar – noch?
Privat sind Laura Müller und Michael Wendler ein Paar – noch? Instagram/lauramuellerofficial

Lesen Sie auch: Nach dem Dschungelcamp: Harald Glööckler zieht mit Hund Billy King nach Berlin – und bei seinem Ehemann aus! >>

Und übrigens: Auch aus ihrer Instagram-Beschreibung hat Laura den Namen Michael Wendler gestrichen. Der Anfang vom Ende?

Michael Wendler bettelt öffentlich um Geld

Und was macht Michael selbst? Dass es beim Corona-Leugner finanziell nicht so gut läuft, ist wohl offensichtlich. Lange hat der 49-Jährige das geleugnet. Jetzt spricht er ganz offen selbst darüber. Mehr noch: Er bettelt seine Anhänger via „Telegram“ um Geld an.

Lesen Sie auch: Wie bei „Bares für Rares“: Tochter von Robert Geiss versteigert eigenes Gemälde – für unglaublichen Hammer-Preis >>

Erst hatte er seine Frau Laura gebeten, seine Klamotten auf Instagram zu verhökern. Dann der traurige OnlyFans-Auftritt – die finanzielle Not muss wirklich groß sein.

Auf seinem „Telegram“-Schwurbelkanal schreibt er darüber, dass er dort „seit jetzt fast zwei Jahren“ seine „Arbeit und Inhalte“  kostenlos verbreite, um die Follower „zu informieren“. Und wörtlich weiter: „Seit fast derselben Zeit ist es mir nicht mehr möglich, in Deutschland aufzutreten, Konzerte zu geben, meinem Beruf nachzukommen.“

Lesen Sie auch: Nach dem Aus von Daniel Hartwich beim Dschungelcamp: Seitenhieb gegen RTL! Wird DIESER „Frühstücksfernsehen“-Star Hartwichs Nachfolger? >>

Glückliche Tage: Michael Wendler mit seiner Laura auf der Bühne.
Glückliche Tage: Michael Wendler mit seiner Laura auf der Bühne. Imago/Revierfoto

Michael Wendler jammert bei Telegram

Dass er das selbst verschuldet hat, lässt Michael Wendler natürlich unerwähnt. Stattdessen jammert er: „Das bedeutet natürlich, dass man in finanzielle Schwierigkeiten kommt. Ich habe ganz, ganz lange versucht, die Arbeit für euch kostenlos zu machen und werde das natürlich auch weiterhin tun, allerdings habe ich eine Bitte. Es gibt einen Weg, mich zu unterstützen, und zwar auf einem ‚OnlyFans-Kanal‘, auf dem ich hauptsächlich Content verbreite, welcher manchmal auch erotischer Natur ist.“

Anlocken soll die Leser, dass ausgerechnet Herr Wendler für etwas Frohsinn sorgen möchte. „Da gibt es Videos, was ich gerade mache, wo ich gerade bin, um euch ein bisschen aufzuheitern, um euch zu informieren. Aber das Wesentliche daran ist, dass ihr durch ein Monatsabo auf meinem ‚OnlyFans‘ -Kanal mich unterstützen könnt und ich wäre sehr dankbar, wenn der ein oder andere so lieb wäre, das zu tun. Und einfach das Monatsabo weiterlaufen lässt, bis dieser Wahnsinn hier ausgestanden ist“, so der 49-Jährige.

Lesen Sie auch: Nach der Schwangerschaft 30 Kilo verloren: Nun redet Ex-Bachelorette Jessica Haller über ihr Geheimnis >>

Die Krönung ist: Michael Wendler verlangt gar nicht, dass man sich die Inhalte auch ansieht. Hauptsache man zahlt. „Wenn ihr keine Lust habt, müsst ihr euch die Inhalte ja nicht angucken, aber ich würde mich halt freuen über die Unterstützung und das wäre auf jeden Fall ein Weg und ich wäre euch dafür sehr, sehr dankbar.“

Der tiefe Fall eines Schlagersängers. Immer wenn man denkt, es kann nicht mehr peinlicher werden, wird man eines Besseren belehrt.

Lesen Sie auch: Schräger Internet-Spaß: Twitter-Nutzer sammeln die seltsamsten Begriffe für Sex – und DAS sind die absurdesten Vorschläge! >>