Michael Wendler und Laura Müller beim Weihnachts-Shopping.
Michael Wendler und Laura Müller beim Weihnachts-Shopping. Instagram

Wer hat, der kann! Michael Wendler und seine Frau Laura Müller leben in Amerika auf großem Fuß. Und das trotz immenser Schulden. Doch statt ihren Luxus wenigstens zu verstecken, prahlen die beiden damit, was sie sich alles (vermeintlich Unnützes) leisten (können).

Lesen Sie auch: „Kakeibo“: Mit dieser einfachen Methode richtig viel Geld sparen >>

„Meine Lieblings-Season geht wieder los. Und da ist der Grinch“, sagt Laura Müller auf ihrem Instagram-Kanal in einem Video in die Kamera. Hinter einem Grinch-Schild schaut ihr Liebster hervor: Michael Wender. Eben jener Michael Wendler, der in Deutschland Steuerschulden in Millionenhöhe hat. Doch davon lässt sich der Ex-Schlager-Star nicht beeindrucken. In einem XXL-Protz-Video geht er mit seiner Laura in Amerika auf Shopping-Tour.

Lesen Sie auch: Irrer Abnehm-Erfolg bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: DIESES Detail klärt Beziehungsstatus von Bräutigam Markus seiner Jana >>

Michael Wendler und Laura Müller brauchen einen neuen Weihnachtsbaum

„Wir müssen einen Baum kaufen, unser alter ist schon drei Jahre alt oder so. Wer die Wahl hat, hat sie Qual“, meint Laura Müller. Doch zunächst bleibt sie an einer Weihnachtsmannfigur hängen. „Santa!“, ruft sie. „Den wollte ich letztes Mal schon. Aber der redet nicht“, ist Laura erst traurig.

Lesen Sie auch: Horrende Heizkosten-Nachzahlung? So kann jeder Geld vom Staat bekommen – auch Berufstätige! >>

Michael Wendler und Laura Müller shoppen einen riesigen singenden Weihnachtsmann.
Michael Wendler und Laura Müller shoppen einen riesigen singenden Weihnachtsmann. Instagram

Sie schaut sich weiter um, um dann zu sagen: „Ich bin ein bisschen traurig, dass der sprechende Santa nicht da ist.“ Noch einmal schaut sie sich den lebensgroßen Weihnachtsmann genauer an. Und stellt fest: Der singt ja doch.

Lesen Sie auch: Rosty bei „The Masked Singer“: Hat er ALLE getäuscht? Dieser Promi soll im Kostüm stecken – es wäre eine echte Überraschung! >>

„Kriegst du, Schatz“, sagt Michael Wendler aus dem Hintergrund. Kostet ja auch noch umgerechnet 200 Euro. Immerhin misst das Monster fast 1,85 Meter. „Ist größer als ich“, meint Laura Müller.

Weiter geht’s: „Ein XXL-Nussknacker“, staunt Laura. „Wir haben schon einen zu Hause. Aber wir müssen den mitnehmen.“ Immerhin blinkert dieses Exemplar hier auch mit den Augen. Für 250 Euro muss der mit.

Lesen Sie auch: Michael Wendler bastelt Protz-Adventskalender für Laura >>

Auch der XXL-Nussknacker zieht bei Michael Wendler und Laura Müller ein.
Auch der XXL-Nussknacker zieht bei Michael Wendler und Laura Müller ein. Instagram

Und dann gibt es ja auch noch den Grinch in Lebensgröße. Der wackelt lässig mit der Hüfte. Laura Müller: „Wir lieben den Grinch. Also ich!“ Kostenpunkt: ebenfalls 200 Euro. Dabei fand das Only-Fans-Sternchen doch schon das Grinch-Schild, das Michael Wendler ausgesucht hatte, so toll.

Lesen Sie auch: Horoskop fürs Wochenende: 29. und 30. Oktober! So werden Ihr Samstag und Sonntag – laut Ihrem Sternzeichen >>

Total im Kaufrausch: Michael Wendler und Laura Müller beim Weihnachts-Shopping

„Was sagst du dazu, dass fast die ganze Weihnachtsdeko schon ausverkauft ist Mitte Oktober?“, fragt Laura Müller ihren Schatz traurig. Der korrigiert: „Ende Oktober.“ Und: „Ja, ist normal hier in Amerika.“ Da bleibt es dann also bei einem Riesen-Weihnachtsmann und einem neuen Baum „für die nächsten zwei Jahre“ (Laura). Sie entscheiden sich für einen weißen, weil er so dicht ist. „Den finde ich richtig schön, weil wir noch nie einen weißen hatten.“

Fast sieben Minuten geht das Protz-Video insgesamt, ein Weihnachts-Kitsch-Artikel nach dem anderen landet im Einkaufswagen der Wendlers. Ein Verkäufer muss beim Verstauen mit anpacken. Die Rechnung am Ende: ein singender Weihnachtsmann für 200 Euro, ein XXL-Nussknacker für 250 Euro, ein kitschiger Weihnachtsbaum (Preise für Kunsttannen zwischen 250 und 600 Euro) und ein großes Rentier.

„Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich Weihnachten liebe“, meint Laura Müller noch. Jetzt muss der ganze Krempel nur noch ins Auto passen.