Willi Herren ist ein alter Fernseh-Hase. Foto: TVNow

Selbst dem größten Trash-TV-Fan fällt wohl kaum eine Sendung ein, bei der Willi Herren noch nicht dabei war. Nach Dschungel-Camp und „Promi-Boxen“, „Mieten, kaufen, wohnen“, „Promi Big Brother“, „Sommerhaus der Stars“ und „Kampf der Realitystars“ ist er nun mit Ehefrau Jasmin bei „Temptation Island VIP“ angekommen. Doch das tut der Show, die eigentlich von der Unbedarftheit der Kandidaten lebt, nicht immer gut.

Denn während die Normalos in den ersten beiden Staffeln eben nicht wussten, wie Reality-TV und insbesondere „Temptation Island“ gemacht werden, sind die Herrens echte Medienprofis und haben im deutschen Fernseh-Zirkus schon einiges gesehen. Peinlich genau scheinen sie darauf zu achten, was sie sagen - und wie sie in bestimmten Situationen reagieren müssen, damit das für die Kamera gut wirkt.

„Neeeee“ raunt Willi Herren, als er nackte Männer im Pool der Frauen-Villa sieht. Foto: TVNow

Werden Kandidat Calvin beispielsweise Szenen gezeigt, in denen seine Freundin Roxy beim Flirt mit einem Single-Mann zu sehen ist, stöhnt als allererstes Willi auf. „Neeeee“, raunt er in feinstem Rheinländisch in die Kamera - und stiftet den bei seiner Mutter lebenden Musiker später sogar dazu an, ruhig mit einer der Single-Frauen etwas anzufangen. „Gönn dir“, sagte er. Und seine Frau Jasmin steht ihrem Willi in kaum etwas nach. Fast wie eine Undercover-Redakteurin des Produktionsteams entlockt sie Roxy O-Töne darüber, was sie von den Verführern hält.

Lesen Sie auch: So hat „Love Island“-Henrik seinen Bonflonzo-Song verschnitzelt >>

Selbst scheinen beide aber auf jedes Wort bedacht, halten Abstand zu den Single-Männern und -Frauen, gehen früh schlafen und betonen immer wieder, wie sehr sie sich gegenseitig fehlen. Und auch das einzig bislang aufgetauchte Skandälchen zwischen den beiden hat ein kleines Geschmäckle. So schien Willi wirklich traurig darüber, dass Jasmin mit anderen Kandidaten und im Fernsehen, über seine Heißhunger-Attacken sprach, in denen Willi „Würstchen mit Nutella“ essen und schonmal „das ganze Glas“ auslöffeln würde. Willi störte sich an dem privaten Gespräch, das in aller Öffentlichkeit geführt wurde - und vergas dabei, dass er ähnliches nicht nur bei „Promi Big Brother“ schon vor der Kamera zeigte, und auch mehrfach, beispielsweise bei „Rosins Fettkampf“, bei dem er um die Wette Gewicht verlor, selbst erzählt.

Willi und Jasmin Herren kennen das Trash-TV-Geschäft wie kaum ein anderes deutsches Paar. Foto: TVNow

Man kann es den Herrens allerdings kaum vorwerfen, dass sie wissen wie das Geschäft funktioniert und der Produktion und dem Zuschauer nur das anbieten, was sie anbieten wollen. Und auch, dass sie beinahe als Undercover-Producer eingreifen und Roxy und Calvin immer weiter anstacheln, etwas mit den Singles anzufangen, liegt wohl darin begründet, dass sie Teil einer guten Show sein wollen, über die geredet wird. Das ist das tägliche Brot eines Reality-Stars. Die Dynamik der Show ist dennoch eine andere, als wenn nur „Normalos“ mitmachen.