Entertainer Ross Antony ist ein beliebter TV-Star – doch auf Instagram langte er jetzt daneben. Foto: Imago/Joachim Sielski

Es ist der Traum vieler, die auf Instagram gern allerlei Bilder posten: Das hell strahlende Gelb der Rapsfelder im Frühsommer. Es sieht einfach traumhaft schön aus, bietet die perfekte Kulisse für sommerliche Bilder. Auch Schlager-Star und TV-Entertainer Ross Antony ließ sich darauf ein, schoss ein Foto, auf dem er scheinbar in einem Rapsfeld zu sehen ist. Auf Instagram gab’s direkt Kritik von einem Fan. Denn Influencer in Rapsfeldern verursachen massive Probleme.

Das Bild veröffentlichte Antony erst diese Woche. Er steht zwischen mannshohen Rapspflanzen, hinter ihm sprießen die gelben Blüten bis zum Horizont. Verträumt lässt er den Blick in die Ferne schweifen. Eigentlich ein perfektes Bild. Doch ein Fan meldet sich sofort zu Wort – mit Kritik!

Fan bittet Ross Antony, Fotos nur am Rand von Rapsfeldern zu schießen

„Gerade erst einen Text gelesen, dass die Landwirte durch solche Insta-Touristen, die mitten im Feld stehen für das eine Foto, massive Ernteeinbrüche beklagen und das finanziell für die Bauern oft ein Desaster ist...“, schreibt er. „Man solle lieber am Rand stehen oder so tricksen, dass es nur aussieht als stünde man im Feld. Das gilt zum Beispiel auch für Getreide.“

Landwirtin und Influencerin Carina Dünchem aus Andernach, die ebenfalls auf Instagram aktiv ist, machte bereits auf das Problem aufmerksam. „Ich freu mich wirklich sehr, wenn unsere Kulturen und damit unsere Arbeit als Kulisse für schöne Fotos dienen, aber ich ärgere mich, wenn dabei rücksichtslos Pflanzen beschädigt werden, wie es bei uns die letzten Jahre leider immer wieder geschehen ist“, schreibt sie.

Lesen Sie dazu auch: „Masked Singer“: Im KURIER verrät Ross Antony das Pipi-Geheimnis des Flamingos! >>

„So kam es vor, dass Reiter mit ihren Pferden mitten in unserem Rapsfeld standen – auf Instagram habe ich Fotos gesehen mit Motorrädern in unserem Weizenfeld. Und das, liebe Leute, muss nicht sein!“ Das Problem auch: Wenn große Influencer es vormachen, ahmen viele Hobby-Fotografen es nach. „Da werden auch gerne mal zu Hauf Pflanzen ausgerissen“, schreibt sie.

Ross Antony lässt die Kritik seines Fans aber nicht auf sich sitzen, meldet sich prompt zu Wort. Er habe sich richtig verhalten, schreibt er in einem Kommentar als Antwort auf die Bitte, Fotos doch am Rand des Rapsfeldes zu machen: „Genau das habe ich gemacht, ich stand am Rand.“