TVnow

Das Prädikat Gentleman verdienen die wenigsten der Landwirte in der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“. Doch während die einen sich zumindest Mühe geben mit den Damen, die sie auf die Hofwoche eingeladen haben, leisten sich die anderen ganz schön spezielle Fehltritte. Oder wie würden Sie es finden, wenn ein Bauer Sie zu seinen Tieren vorschickt, vor denen er selber Angst hat?

Lesen Sie auch: Hunde-Horror bei „Bauer sucht Frau“: Sie liebt sie mehr als Torsten – ist das das AUS? >>

Kein Scherz, genau das passiert auf dem Hof von Nils, der sich die hübsche Sabrina auf seinen Hof eingeladen hat. Er will sie näher kennenlernen, im besten Fall ihr Herz erobern. Aber kann das wirklich gutgehen?

Lesen Sie auch: Böser Zickenkrieg bei „Bauer sucht Frau“: Dann verlost Bauer Mathias seinen ersten Kuss! >>

„Wir holen jetzt die Eier aus dem Hühnerstall, dann müssen wir sie raustreiben und dann den Stall ausmisten“, erklärt Bauer Nils, was zur täglichen Arbeit auf seinem Hof gehört. Sabrina soll (und will) ihm dabei zur Hand gehen. Soweit kein Problem.

„Bauer sucht Frau“

Die 28-Jährige geht mutig auf die Tiere zu. „Die Hühner haben mich sehr herzlich begrüßt in ihrem Stall. So hatte ich auch keine Probleme, einfach reinzugehen“, meint die Erzieherin und hat keine Scheu, die Hühner über die Klappe ins Freie zu treiben.

„Ich habe Sabrina mal mit in den Hühnerstall genommen. Wenn es für mich schon unangenehm ist – der Gestank und der Staub –, habe ich gedacht: Wenn ihr das nichts ausmacht, kann sie eigentlich alle Aufgaben auf dem Hof übernehmen“, gibt der Mutterkuhhalter zu.

Lesen Sie auch: Schock auf dem „Bauer sucht Frau“-Hof von Nils: DAS kann er bei Sabrina einfach nicht verstehen! >>

„Bauer sucht Frau“-Mutterkuhhalter Nils will mehr Zeit mit Sabrina verbringen. Doch auf der Hofwoche bringt er sie und sich in eine unangenehme Situation. TVnow

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“-Kandidat Nils hatte noch nie eine Freundin – DAS ist der traurige Grund für seine Einsamkeit >>

Doch dann wird es ernst. Während die meisten Hühner und auch der Hahn gern ins Frei gehen, bleiben einige Hennen lieber bei ihren Eiern. Doch auch sie sollen nach draußen, um den Stall in Ruhe reinigen zu können.

„Möchtest du mal anpacken, um die Hühner rauszutragen“, bittet Nils seine Auserwählte. Die will es probieren. „Du musst ein Pflaster für mich bereit halten.“ Da ahnt sie, dass das eine Falle sein könnte. Dann gibt Nils zu: „Also, ich traue mich nicht, die brütenden Hühner anzufassen. Weil die dann anfangen zu picken.“ Sein Ernst? Er will nicht, schickt aber seine Hofdame vor?

Lesen Sie auch: Gnadenlose Abrechnung! So wütend ist Pietro Lombardi auf die, die egoistische Karneval feiern >>

„Bauer sucht Frau“

Sabrina zögert. Das ist dann doch nicht ihrs. „Ich mag das Gepicke von Hühnern auch nicht, weil ich da immer so erschrecke“, sagt Nils und holt sich einen Lederhandschuh. „Damit traue ich mich eher, die anzufassen“, meint er. Dann greift der Bauer zu, schickt die Hühner ins Freie. Klappe zu!

Lesen Sie auch: Dreiste Aktion bei „Bauer sucht Frau“: Nach Saskias Abreise tut Bauer Dirk DAS wirklich >>

„So ein Huhn kann schon mal loslegen und einen richtig verletzen. Da fand ich es schon recht ritterlich, dass er das Huhn rausgenommen hat und ich nicht ran musste“, hat Sabrina die rosarote Brille auf. Statt geschockt zu sein, dass sie ohne jegliche Erfahrung eine Arbeit machen sollte, die selbst dem erfahrenen Bauern unangenehm ist, feiert sie ihn für seinen Mut.

Zur Belohnung darf sie dann die Eier einsammeln, die sogar noch warm sind.

Die aktuelle Staffel „Bauer sucht Frau“ läuft seit 1. November immer montags und dienstags um 20.15 Uhr auf RTL.

Lesen Sie mehr zu „Bauer sucht Frau“: