Dieses schicke Tintenfass kam bei „Bares für Rares“ unter den Hammer. Links: Experte Colmar Schulte-Goltz, Moderator Horst Lichter und Kandidat Tim Kremzow bei der Expertise. Fotos: ZDF

Manchmal gibt es bei der beliebten Trödel-Show „Bares für Rares“ Stücke, bei denen sich viele Zuschauer fragen: Wofür braucht man DAS denn? Eines dieser besonderen Objekte kam nun unter den Hammer – ein edles Tintenfass! Während viele mit einem solchen Gegenstand überhaupt nichts anfangen können, ist Händler Walter „Waldi“ Lehnertz einfach begeistert – und kauft dem Kandidaten sein Fässchen für eine astronomische Summe ab!

Der „Bares für Rares“-Kandidat hat für das schicke Tintenfass keinen Platz

Tim Kremzow hatte das besondere Stück im Gepäck, als er ins Studio der Sendung „Bares für Rares“. „Ich finde es wirklich sehr schön, ich gebe es ungern her, denn mir gefällt es sehr gut, aber ich habe leider keinen Platz, wo ich es schön präsentieren kann“, sagt er. Vor etwa sieben Jahren habe er es gesehen und sich schockverliebt, erzählt er Horst Lichter bei der Expertise – auf einem Hausflohmarkt kaufte er das Fass. „Sie haben ein sehr schönes Stück mitgebracht“, lobt Experte Colmar Schulte-Goltz.

Lesen Sie dazu auch: Bittere Enttäuschung bei „Bares für Rares“: Dieser Ring sieht SO teuer aus – doch sein echter Wert ist einfach traurig! >>

Er schaut sich das Objekt ganz genau an. „Im 19. Jahrhundert hat man sich der Tintenfass-Herstellung besonders verschrieben, denn da war es üblich, dass man auf einem schönen Schreibtisch immer auch ein stationäres Tintenfass hatte“, erklärt er. Der Deckel enthalte ein Monogramm und ein eingraviertes Datum aus dem Jahr 1916. „Es muss also davor gemacht worden sein – 1915 oder kurz davor muss es entstanden sein.“ Die Halterung des Fasses bestehe aus purem Silber und sei sehr gut gemacht - sie macht das Objekt so wertvoll.

Auf dem Deckel des Fasses, das bei „Bares für Rares“ verkauft wurde, ist eine besondere Gravur zu sehen. Foto: ZDF

Und schon geht’s ums Geld! Was möchte Verkäufer Tim dafür haben? „1200 Euro“, antwortet er, wie aus der Pistole geschossen. Ist da nicht noch etwas mehr drin? Colmar Schulte-Goltz schätzt. „Ich habe das Objekt gewogen, bin bei 260 Euro Ankaufswert für das Silber. Meine Expertise beläuft sich auf 1000 bis 1200 Euro.“ Kremzow bekommt die Händlerkarte – und auf geht es in den Händlerraum.

Und hier zeigt sich sofort die Begeisterung von „Bares für Rares“-Urgestein Walter „Waldi“ Lehnertz. „Das ist mal ‘n Highlight“, sagt er. Auch Wolfgang Pauritsch stellt fest: „Es ist wunderschön handgearbeitet, es ist wirklich doll gemacht. Wir sind alle sprachlos.“ Lehnertz steigt mit 580 Euro ein – und schnell geht es immer höher, bis die 1000-Euro-Grenze fällt.

Kult-Händler Walter „Waldi“ Lehnertz will das Tintenfass unbedingt haben

Elke Velten-Tönnies bietet 1200 Euro, die Expertise ist erreicht. Doch Walter „Waldi“ Lehnertz will das Tintenfass unbedingt haben. „Mein letztes Gebot sind 1500 Euro“, sagt er – und bekommt den Zuschlag! Nicht nur der Wunschpreis, auch die Expertise wurde damit überboten. Kandidat Tim Kremzow ist zufrieden. „Der Waldi hat mit 1500 einen Superdeal gemacht!“