Daniela Katzenberger als „Muddi“ und als „Milf“ - wie sie es selber formulierte. Instagram/danielakatzenberger

Vielen galt sie lange als die naive Blondine mit begrenztem IQ.  Inzwischen hat Daniele Katzenberger wohl eindrücklich bewiesen, dass eine Menge mehr in ihr steckt. Die 35-Jährige hat sich mit riesigem Erfolg eine Karriere gleich in diversen Disziplinen erarbeitet. Sie verdient gutes Geld als Realitystar im Fernsehen, als Autorin, als Influencerin. Gelegentlich arbeitet sie als Schauspielerin, mal als Model, gleich für mehrere Marken war oder ist sie der Werbestar.

Ein zentrales Geheimnis ihres Erfolges ist ganz sicher. Daniela Katzenberger nimmt sich selber nicht so ernst. Mehr noch: Sie kann über sich selbst lachen. Das hat sie jetzt erneut bewiesen.

Daniela Katzenberger zeigt die Realität

Ihren mehr als zwei Millionen Followern bei Instagram präsentiert Daniela Katzenberger regelmäßig Szenen aus ihrem Alltag. Und das ist bei ihr ernst gemeint – und nicht gestellt und gefiltert! Top gestylt und makellos können alle. Sie liefert dazu auch einen großen Schuss Realität. Das gilt auch, wenn sie selbst dabei nicht optimal wegkommt.

Lesen Sie auch: Nach Krebs-Therapie fast kahl. HIER zeigt sich Sonya Kraus ohne Perücke >>

Daniela Katzenberger zeigt ihre Verwandlung

So zeigt sich die Ehefrau von Schlagerstar Lucas Cordalis (54) und Mutter der gemeinsamen Tochter ganz echt und ohne Filter vor und nach dem Styling. Auf dem einen Bild sieht man sie komplett ungeschminkt. Die Augenringe sind nicht zu leugnen. Ihre lange blonde Mähne hält sie noch in der Hand – statt auf dem Kopf.

Auf dem zweiten Foto beeindruckt dann die Transformation. Daniela Katzenberger im Look eines Vamps. Lange blonde Haare, aufgeklebte Wimpern, viel Make-up.  Jeder mag entscheiden, was er (oder sie) schöner findet.

Den augenfälligen Unteschied lässt auch die Katze nicht unkommentiert. Sie schreibt unter das Bild: „Muddi vs. Milf.“ Drei Emojis dazu lachen Tränen...

Seitenhieb für alle Hater

Für alle Hater, die ihr übrigens trotzdem regelmäßig das Bearbeiten von Fotos unterstellen und an ihren Look nicht glauben, hatte die Katze zuletzt auch einen Seitenhieb parat.

Sie schrieb bei Instagram: „Da ich von vielen gebeten wurde, endlich zu meinem übergewichtigen, dicken Körper zu stehen und endlich mit diesem ‚scheiss‘ Photoshop aufzuhören, wollte euch nur mal kurz zeigen wie ‚fett‘ ich geworden bin 😂✌🏻. Der Dank geht auch an die Paparazzis, ihr seid die eigentlichen ‚Fett-macher‘. “

Lesen Sie auch: Vom Tennistrainer missbraucht: Sex-Skandal um Kylie McKenzie schockt die USA >>

Dazu zeigt sich Daniele Katzenberger in hautengen Klamotten superschlank und trainiert – in einem Video. Da hilft Photoshop nämlich nichts.