Joko Winterscheidt kehrt im August mit seiner Sendung Wer stiehlt mir die Show? zurück. dpa/Rolf Vennenbernd

In den meisten Spielshows können die Teilnehmer Geld gewinnen, Sachpreise oder andere schöne Dinge – doch bei Entertainer Joko Winterscheidt gibt’s gleich eine ganze Show! Der TV-Star räumte mit seinem Format „Wer stiehlt mir die Show“ erst kürzlich den Grimme-Preis ab, legt zur Freude seiner Fans nun noch einmal nach: Am 2. August soll die nächste Staffel des Erfolgsformates starten – und schon jetzt steht fest, welche Stars Joko Winterscheidt die Sendung abnehmen wollen.

Lesen Sie auch: Danni Büchner: Sexy Popo-Bilder – aber die Kinder dürfen nicht an den Strand! >>

Joko Winterscheidt: Neue Staffel „Wer stiehlt mir die Show“ läuft ab August

Das Konzept der Show ist speziell: Drei Promis und ein Zuschauer treten in der Quiz- und Spielshow gegen den Entertainer an. In mehreren Runden können sie Punkte sammeln – und wer es bis zum Schluss schafft, tritt im Finale gegen Winterscheidt an. Gewinnt Winterscheidt, behält er die Sendung, gewinnt ein Teilnehmer, darf dieser in der darauffolgenden Woche die Show moderieren, Winterscheidt muss auf dem Kandidatenstuhl Platz nehmen.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Filmaufnahmen bei Konzerten: DAS hält Christian „Flake“ Lorenz, der Keyboarder von Rammstein, von der Handy-Filmerei >>

Nun gibt’s eine Überraschung für die Fans: Bereits ab dem 2. August sollen neue Folgen der Show auf Pro.7 laufen – und schon jetzt steht fest, welche Stars im Rennen um Jokos Sendung sind. So seien Schauspielerin Nilam Farooq, Musiker Olli Schulz und Schauspieler Fahri Yardim dabei.

„Wer stiehlt mir die Show“: Diese Promis sind in der neuen Staffel dabei

Farooq war unter anderem in „SOKO Leipzig“ zu sehen und spielte im Tatort und in „Polizeiruf 110“ mit, Yardim unter anderem bei „Honig im Kopf“ und „Kokowääh“. Olli Schulz war schon in der Show „Circus Halligalli“ als Sidekick für Joko Winterscheidt und seinen Kollegen Klaas Heufer-Umlauf zu sehen – und er moderiert gemeinsam mit Jan Böhmermann den Podcast „Fest & Flauschig“.

Bastian Pastewka bewies in „Wer stiehlt mir die Show“ Showmaster-Qualitäten. Foto: ProSieben

In den vergangenen Folgen sorgten vor allem die Kandidaten immer wieder für Überraschungen. Denn: Zum Konzept der Sendung gehört es, dass diese darüber entscheiden können, wie sie ihre gewonnene Sendung gestalten. Legendär etwa der Auftritt von Komiker Bastian Pastewka, der nach seinem Sieg eine Sendung im Stil der alten Samstagabend-Shows inszenierte – inklusive Feuerwerk, Fernsehballett und Orchester. Zuschauer forderten danach eine eigene Samstagabendshow für den ehemaligen „Wochenshow“-Comedian.

Lesen Sie dazu auch: Sensationen bei Bares für Rares: DAS waren die teuersten Verkäufe aller Zeiten! Wetten, dass diese Exponate Sie umhauen werden? >>

In der letzten Staffel fackelte dann seine Kollegin Anke Engelke ein kleines Feuerwerk ab, als sie ihre gewonnene Sendung im Stil des Eurovision Song Contest anlegte. Schon das Opening überzeugte mit Gesang von Engelke – und Unterstützung von ESC-Siegerin Conchita Wurst. Sänger Mark Forster verwandelte das Studio nach seinem Sieg in eine Fußball-Arena, machte den Ballsport zum Thema seiner Sendung. Welche Überraschungen es dieses Mal gibt, sehen die Zuschauer ab dem 2. August um 20.15 Uhr auf Pro.7.

Jetzt lesen: Taylor Swift: „Ich leide unter dem Hochstapler-Syndrom, fühle mich wie ein Blender“ >>