Andrea Kiewel moderiert jeden Sonntag den „Fernsehgarten“ bei ZDF. Foto: Imago/Eibner

In der vergangenen Woche musste TV-Star Andrea Kiewel eine sicher eher unfreiwillige Pause einlegen, denn ihr „Fernsehgarten“, die Sonntags-Unterhaltungsshow im ZDF, musste ausfallen. Denn zur gleichen Zeit wurden die Olympischen Spiele aus Tokio übertragen. Nun meldet sich die Moderatorin endlich zurück, richtet noch dazu ein Frauen-Special aus. Und dennoch hagelt es fiese Kommentare! Im Netz ist es inzwischen Tradition, dass die Zuschauer auf Twitter Kiewels Auftritte zerpflücken. So lästern sie über Andrea Kiewel!

Schon Minuten nach dem Start wird über Kiewels Outfit gelästert

Es dauert keine fünf Minuten, da explodiert das Kurznachrichten-Netzwerk förmlich! Denn: Wenn der „Fernsehgarten“ läuft, lässt das niemanden kalt. Viele lieben die Unterhaltungssendung, doch es gibt auch jede Woche reichlich fiese Kommentare zu bestaunen. Dieses Mal schon in dem Moment, als Kiwi mit Truckerin Christina Scheib auf dem Gelände vorfährt, ihre Anmoderation abhält.

Lesen Sie dazu auch: Der ZDF-Fernsehgarten ohne Andrea Kiewel? Diese Nachfolger würden Fans sich wünschen >>

„Kiwi sieht heute aus wie eine elegante Weihnachtskerze“, schreibt eine Nutzerin auf Twitter – und spielt damit auf das glänzende Outfit der Moderatorin an. Andere sehen es etwas anders. „Kiwi hat wohl verpennt – oder warum noch im Schlafanzug?“ – „Klamotten sind okay, aber was sind bitte diese Haare?“ – „Wenigstens hat sie einen Schlafanzug an. Sie wird langsam eine von uns. Selbst keinen Bock mehr, sich umzuziehen.“

Moderatorin Andrea Kiewel und „Bares für Rares“-Star Horst Lichter im „Fernsehgarten“. Foto: imago/Hoffmann

Zuerst werden im Studio Olympia-Sportlerinnen begrüßt, die bei den Spielen Gold und Silber holten. Auch hier gibt’s gemeine Bemerkungen. „Und ich dachte bis jetzt, dass eine Gold-Medaille einen davor bewahrt, in den Fernsehgarten zu müssen“, schreibt ein Twitter-Nutzer. Ein anderer Kommentar: „Du holst Medaillen bei Olympia – und musst trotzdem in den Fernsehgarten.“ Und in einem heißt es: „Da bereitest du dich ein Leben lang vor, trainierst und kämpfst für deinen Traum, dann gewinnst du bei Olympia und musst hinterher in den Fernsehgarten.“

Einige würden Andrea Kiewel gern „auf den Mond schießen“

Als Astronautin Suzanna Randall zu Gast ist, stellt Andrea Kiewel fest, dass der Job im All für sie nichts wäre. Auf Twitter wird dazu etwa geschrieben: „Weltall und Kiwi geht gar nicht? Wäre aber eine Option!“ Ein anderer schreibt: „Statt Schimpansen hätte man auch Kiwi ins All schießen können… aber die Schimpansen wären besser qualifiziert.“ Und ein Kommentar lautet: „Dagegen könnte man was tun, Kiwi, gegen deine Höhenangst. Man könnte dich auf den Mond schießen.“

Kommentar an Kommentar – es nimmt einfach kein Ende. Für Kiewel sind solche Anfeindungen allerdings nicht neu: Schon seit Wochen fordern einige Fernsehgarten-Zuschauer die Absetzung der Moderatorin. Als Nachfolger bringen einige den Ex-BroSis-Sänger Giovanni Zarrella ins Gespräch, der beim ZDF auch schon Carmen Nebel beerbte und ab Herbst zu seiner eigenen Schlager-Show einlädt. Ebenfalls spekuliert wird über TV-Urgestein Sonja Zietlow, die in den vergangenen Jahren vor allem beim Dschungelcamp von RTL als Moderatorin in Erscheinung trat.

„Fernsehgarten“-Zuschauer lästern nicht nur über Andrea Kiewel

Doch nicht nur über Kiewel wird gelästert – auch über ihre Gäste. Etwa beim Auftritt von Sängerin Linda, die im Fernsehgarten ihren Song „Neuanfang“ präsentiert. „Entweder habe ich das Lied schonmal gehört, oder es klingt einfach nur wie jedes andere“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer fragt: „Aus welchen Schubladen kramen die eigentlich immer diese unterirdischen Künstler?“ Und einer stellt fest: „Neuanfang von Linda. Endlich mal ein Song, den man sicher sofort findet und zuordnen kann. Nicht immer so austauschbare Namen und Künstler*innen.“