Die RTL-Show „Das Supertalent“ soll im Herbst neu durchstarten. Foto: RTL

Lange dauerte es, bis nach dem Ausstieg von Dieter Bohlen bei der RTL-Show „Das Supertalent“ die neue Jury ernannt und verkündet wurde – und als die Namen feststanden, reagierten die Fans der Show mit Wut und Enttäuschung. Denn: Die drei Stars, die in der neuen Staffel im Herbst über die teilnehmenden Talente entscheiden sollen, sorgten bei vielen TV-Zuschauern für wenig Begeisterung. Nun scheint es aber neue Entwicklungen zu geben: Comedy-Legende Hape Kerkeling, der von Anfang an als Jury-Mitglied im Gespräch war, soll nun als Gastjuror an der Show teilnehmen. Und damit vermutlich das Format retten.

Lesen Sie auch: Kleine Vasen bei „Bares für Rares“: Der Wunschpreis ist hoch, die Expertise höher, aber der Verkaufspreis ist unfassbar >>

Die neue „Supertalent“-Jury löste bei Fans wenig Begeisterung aus

Erst vor Tagen wurde verkündet, dass in der neuen Staffel Fußballer Lukas Podolski, Musical-Darstellerin Chantal Janzen und Designer Michael Michalsky in der „Supertalent“-Jury sitzen sollen. Das sorgte allerdings nicht gerade für Beifallsstürme.

Im Netz fragten die Fans unter anderem: „Warum interessiert es eigentlich RTL nicht, was die Zuschauer wollen?“ Denn: Die drei Promis scheinen nicht zum Format zu passen – und Comedy-Star Hape Kerkeling, der bei vielen als heimlicher Favorit für die Jury-Nachfolge galt, schien aus dem Rennen.

Hape Kerkeling hatte schon vor Jahren seinen Rückzug von der Bühne und aus dem TV verkündet. Kommt er nun in „Das Supertalent“ zurück? Foto: imago/Horst Galuschka

Noch nun scheint sich der Wind zu drehen: Berichten zufolge soll Kerkeling doch in der Show zu sehen sein – als einer der teilnehmenden Gastjuroren. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Bestätigt ist seine Teilnahme demnach allerdings noch nicht. Dennoch wäre es logisch, denn: Schon im März verkündeten RTL und Kerkeling, dass der Entertainer nach sieben Jahren TV-Pause auf die Mattscheibe zurückkehren wird. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit RTL, TVnow und Vox. Wir haben da ein paar richtig schöne Ideen auf der Pfanne“, sagte Kerkeling.

Auch RTL-Chef Henning Tewes äußerte sich begeistert. „Wir sind stolz, mit Hape Kerkeling Projekte [...] realisieren zu können!“, hieß es. Er freue sich, einen TV-Star zurück auf die Mattscheibe zu holen, „den viele Millionen Fans schon seit Jahren vermisst haben“. Kerkeling hatte anlässlich seines 50. Geburtstages den Rückzug aus dem Entertainment-Business verkündet. Konkrete Projekte aus der Zusammenarbeit zwischen Sendern und dem Komiker wurden im Frühjahr allerdings noch nicht genannt.