Reality-Star Eva Benetatou Foto: Imago/Sven Simon

Es kam verdammt unerwartet: In der vergangenen Woche verkündete Eva Benetatou unter Tränen, dass ihr Verlobter Chris Broy ausgezogen ist und die schwangere Influencerin alleine ließ. Schon damals deutete die 29-Jährige an, dass offenbar beim Dreh für den „Kampf der Reality-Stars“ etwas vorgefallen sei. Nun wird sie konkreter: Es war offenbar eine andere Frau im Spiel.

Eva Benetatou: Chris hat sich bei „Kampf der Reality-Stars“ verändert

In einem Interview mit „Guten Morgen Deutschland“ schilderte Eva, dass Chris nach den Dreharbeiten zu der Sendung „ein ganz anderer Mensch“ gewesen sei. „Er hat mir das Gefühl vermittelt, dass er sich emotional in etwas anderes verrannt hat.“ Und das andere war offenbar eine Frau, wie Eva weiter ausführt. Chris soll eine weibliche Bezugsperson bei den Dreharbeiten gehabt haben. Er soll ihren Schmuck getragen und den auch mit nach Deutschland gebracht haben. „Obwohl ich darauf hingewiesen habe, dass ich das bitte nicht möchte“, so Eva weiter. 

Lesen Sie auch: „Kampf der Reality-Stars“: Diesen Traum-Cast begrüßt Cathy Hummels am Traum-Strand >>

Bei der Frau soll es sich laut dem Portal Promiwood um die ehemalige „Berlin – Tag und Nacht“-Darstellerin Jenefer Riili handeln. Bestätigt ist das nicht. Chris bemüht sich derweil, Schuld von sich zu weisen. Auf Instagram schrieb er von Problemen, die schon lange bestünden und die einfach nach dem Dreh schlimmer geworden sein sollen und widerspricht damit deutlich Evas Darstellung eines plötzlichen Sinneswandels. Die Gerüchte, dass sich eine andere Frau in seinem Kopf eingenistet haben könnte, spricht der Fitnesstrainer nicht an. Spätestens bei der Ausstrahlung von „Kampf der Reality-Stars“ dürften wir aber sehen, was an den Gerüchten dran ist.

Lesen Sie auch: Nach „Kampf der Reality-Stars“-Dreh: Chris Broy zieht bei Eva Benetatou aus! >>

Wie dem auch sei. Das Ergebnis ist für Eva in jedem Falle schlimm. „Der Schmerz ist unbeschreiblich! Man fühlt sich, als würde die Welt zusammenbrechen“, sagte die ehemalige Bachelor-Finalistin, die ein Kind von Chris erwartet, nur, um doch wieder Stärke zu zeigen: „Ich weiß, dass ich das auch alleine schaffe.“ Das ist ihr zu wünschen.