Zur Final-Show kam Patrick mit Antonia (l.) und Julia. Foto: TVNOW / friese.tv/Andreas Friese

Ihre Beziehung begann überaus stürmisch, doch nun scheint es für „Bauer sucht Frau“-Star Patrick Romer und seine Antonia Hemmer endgültig ein glückliches Ende zu geben! Der Jung-Bauer überraschte und schockte die Zuschauer der RTL-Kuppelshow in der 16. Staffel mit einem Liebes-Wirrwarr, das seinesgleichen suchte. Doch nun scheint sich alles stabilisiert zu haben – und die beiden haben große Pläne, wie sie in einem Interview mit dem „Südkurier“ verkündeten.

Der Start in die gemeinsame Beziehung verlief mehr als turbulent

Der Start in die Beziehung verlief überaus turbulent. Nach dem Kennenlernen reisten die drei Kandidatinnen Julia, Sofia und Antonia auf Patrick Romers Hof nach Ba-Wü – doch schon nach kurzer Zeit türmte Antonia vom Hof, weil ihr der Druck gegen ihre Konkurrentinnen zu groß wurde.

Das verriet sie „echo24“. Dann verließ auch Sofia den Bauernhof. Es blieb Julia übrig – zwischen ihr und ihrem Patrick knisterte es zunächst, es sah nach Liebe aus. Doch dann das pralle Ende: In der finalen Show tauchte dann plötzlich die verloren geglaubte Antonia auf!

Lesen Sie auch: Süße Baby-Beichte bei „Bauer sucht Frau“: Jetzt verraten Anna und Gerald ihr Geheimnis >>

Auch den Fans wurde hier klar: Mit Julia hatte es nicht gefunkt, mit Antonia aber schon.  Wenige Wochen nach dem Staffel-Ende machten die beiden ihre Beziehung offiziell. Dann zog Antonia von Hannover zu ihrem Bauern an den Bodensee. Ein Ortswechsel, der nur zeitweise sein sollte. Doch nun platzte die Liebes-Bombe: Laut Berichten will sie nun endgültig zu Patrick Romer ziehen! Allerdings: Erstmal wolle sie eine eigene Wohnung suchen, nicht direkt auf dem Hof unterkommen.

Antonia plant den dauerhaften Umzug an den Bodensee

Ist das der Beginn einer ganz großen Liebes- und Lebensgeschichte? Momentan sei sie noch auf der Suche nach einer passenden Bleibe, doch der dauerhafte Umzug stehe fest. „Hier ist Patrick, mein großes Glück“, sagt Antonia. Und: Sie liebt die Gegend. „Was ist Konstanz für eine tolle Stadt? Der See, die Altstadt, die Schweiz, Italien gleich um die Ecke“, sagt die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Kandidatin im Interview mit dem „Südkurier“. Patrick tue ihr einfach gut, auch in Zeiten der Hasskommentare, die sie als Influencerin häufiger bekommt. „Er baut mich auf, nimmt sich solche Kommentare nicht zu Herzen.“