„Traumfrau gesucht“-Kult-Kandidat Dennis Schick hat sich halbiert Instagram/Dennis Schick

Schon seit einigen Jahren gibt es keine neuen Folgen mehr von „Traumfrau gesucht“. Die Serie in der deutsche Männer ohne Sprachkenntnisse, aber mit einem riesigen Selbstbewusstsein versuchen, in Osteuropa die Frau fürs Leben zu finden, würde auch sehr aus der Zeit gefallen wirken. Denn Respekt gegenüber Osteuropa und Frauen im Allgemeinen ließen die Kandidaten oftmals vermissen

. Weil ihnen aber auch immer wieder der Spiegel vorgehalten wurde, sind einige Charaktere der Sendung noch immer Kult. Dazu zählt beispielsweise Walther Hoffmann, der durch Traumfrau gesucht tatsächlich seine heutige Ehefrau fand, und ab nächster Woche beim „Kampf der Reality Stars“ zu sehen ist - und auch Dennis Schick, der sich als Schlagersänger versuchte – und seit ein paar Monaten vor allem mit seinem Gewichtsverlust auf sich aufmerksam machte. Der TV-Star hat sich halbiert!

„Traumfrau gesucht“-Star hat sich halbiert

Das erste Foto seines fast schon wundersamen Gewichtsverlusts postete Dennis bereits im April. 90 Kilo seien schon runter, schrieb er neben einem Foto, dass ihn auf der einen Seite in ganzer Breite und auf der anderen nach seinem Gewichtsverlust zeigt. 

Beim Abnehmen geholfen hat Dennis Schick auch eine Magenbypass-OP und anschließend eine komplette Umstellung seines Lebens! Denn wer den Instagram-Auftritt des „Traumfrau gesucht“-Kult-Kandidaten genauer anschaut, sieht immer öfter Bilder von Dennis in Sportmontur. Und das ist kein Wunder, denn Sport ist inzwischen ein fester Bestandteil in seinem Leben. „In der Regel gehe ich morgens fünf Kilometer joggen, wenn ich nicht an dem Tag ins Fitnessstudio gehe“, sagte Dennis dem Portal Promiflash. Auch an Wochenenden nehme er sich keine Auszeit, sondern arbeite an sich.

Dennis Schick: Jetzt stehen Sport und gesunde Ernährung auf seinem Plan

Die Ernährung habe er ohnehin umgestellt, erklärt Dennis seinen Lebenswandel weiter. „Morgens trinke ich einen Shake und mittags und abends esse ich low carb“, sagt er. Denn Dennis Schick hat mit seinem Körper noch einiges vor. Zwar habe er schon 90 Kilo – und damit rund die Hälfte seines Startgewichts – abgenommen, doch das ist dem Bonner noch nicht genug. „Ich bin noch nicht am Ende meiner Reise. Ich will noch ein Stückchen abnehmen, Muskel aufbauen und ein paar Problemzonen in den Griff bekommen“, gibt er sich ambitioniert.

Lesen Sie auch: „Kampf der Reality-Stars“: Diesen Traum-Cast begrüßt Cathy Hummels am Traum-Strand >>

Neben dem Gewichtsziel hat sich der 33-Jährige auch ein sportliches Ziel gesetzt: Er hat sich für einen Marathon im Oktober angemeldet. „Das will ich auf jeden Fall dieses Jahr schaffen!“, sagt er. Es wäre eine herausragende Leistung, die so wohl niemand für möglich gehalten hätte.