Schlagersänger Stefan Mross soll im nächsten Jahr bei „Kampf der Realitystars“ dabei sein.
Schlagersänger Stefan Mross soll im nächsten Jahr bei „Kampf der Realitystars“ dabei sein. Imago/Bildagentur Monn

Noch vor einigen Monaten löste Stefan Mross einen kleinen Shitstorm aus, weil er Estfania Wollny zwar als Schlagersängerin in seiner ARD-Show „Immer wieder sonntags“ begrüßte, sie aber offenbar so gar nicht als Kollegin wahrnehmen wollte, was sich an verschiedenen Stellen der Show zeigte. Mross wurde vorgeworfen, sich über die Reality-TV-Bekanntheit zu erheben, doch nun scheint er selbst in dieses Genre wechseln zu wollen. Er soll in der kommenden Staffel von „Kampf der Realitystars“.

Lesen Sie auch: Pikante Enthüllung: Mit dieser Frau soll Charles auch seine Camilla betrogen haben! >>

Stefan Mross: Trash-TV statt Schlagerfernsehen?

Die RTL2-Show hat in den vergangenen drei Jahren eine ziemlich steile Karriere hingelegt. Mit einem einfachen Konzept, vielen, unterhaltsamen Spielen und einer vor allem in den ersten beiden Staffeln sehr abwechslungsreichen und vielschichtigen Promi-Mischung wurde die Show in diesem Jahr mit dem deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Unterhaltung Reality“. 

Zu den Kandidatinnen und Kandidaten der vergangenen Jahre gehörten bei „Kampf der Reality Stars“ der ehemalige Fußballer Kevin Pannewitz, Ex-Lindenstraße-Star Willi Herren, Trash-Prinzessin Georgina Fleur, 90er-Jahre-Star Loona, Bloodhound Gang-Mitglied Evil Jared Hasselhoff oder auch Silvia Wollny, die Mutter von Estefania Wollny.

Stefan Mross soll bei „Kampf der Realitystars“ dabei sein

Nun soll laut einem Bericht der Bild-Zeitung auch Stefan Mross auf der Teilnehmerliste von „Kampf der Realitystars“ stehen und am thailändischen Traumstrand um 50.000 Euro kämpfen. Weder Mross noch der Sender haben diesen Bericht bislang kommentiert.

Die Gerüchte werden derweil verstärkt, weil sich Stefan Mross zuletzt mit Kate Merlan, einer erfahrenen Reality-TV-Darstellerin zeigt. Sie selbst war in der ersten Staffel von „Kampf der Realitystars“ dabei und könnte Mross Tipps für eine Teilnahme geben. Sie wurde in der ersten Staffel immerhin dritte. 

Reality-Star Kate Merlan.
Reality-Star Kate Merlan. Imago/Future Image

Lesen Sie auch: Serkan Yavuz und Filip Pavlovic: Zwei Influencer packen jetzt im Reality-TV an >>

Für Stefan Mross könnte der Start der Trash-TV-Karriere auch der Beginn eines neuen Lebensabschnitts sein. Denn vor wenigen Wochen machte der 47-Jährige die Trennung von seiner langjährigen Freundin Anna-Carina Woitschack öffentlich, nachdem bereits monatelang darüber spekuliert wurde. Die Schlagersängerin, die zuletzt auch beim RTL2-Flop „Skate Fever - Stars auf Rollschuhen“ teilnahm, ist indes schon wieder glücklich vergeben.