Sommerhaus der Stars: Mike und Michelle arbeiten jetzt mit einer Paartherapeutin an ihrer toxischen Beziehung. Screenshot/RTL

Es ist noch immer das Gesprächsthema der aktuellen Staffel „Sommerhaus der Stars“: Die toxische Beziehung zwischen Mike Cees-Monballijn und seiner Frau Michelle schockt die Zuschauer und sorgt bei einigen auch für Protest. RTL versucht das ganze mit einordnenden Analysen einzufangen und trafen die beiden nun sogar außerhalb der normalen „Sommerhaus der Stars“-Berichterstattung. Dort zeigte sich Mike, wie bereits auf Instagram, vorsichtig schuldbewusst.

„Sommerhaus der Stars“: Mike und Michelle berichten von Paartherapie

Im Interview mit dem Sender erklärten Mike und Michelle, dass sie nun eine Paartherapie machten und vor allem Mike an sich arbeite. Im Interview lässt Mike dann anders als im „Sommerhaus der Stars“ den größten Anteil der Redebeiträge und nimmt sich auch zurück, wenn er (nicht ganz ohne Selbstmitleid) sagt: „Michelle kann das besser erklären, meine Wortwahl ist jedes Mal gefährlich und wird mir zum Verhängnis.“

Der Grund für Mikes toxisches Verhalten, so geht es aus dem Beitrag hervor, soll wohl in seiner Kindheit liegen. Als er 11 Jahre alt war, soll plötzlich seine Mutter verschwunden sein. In den dadurch entstandenen Verlustängsten sieht Paar-Therapeutin Ann-Marlene Henning einen möglichen Ursprung für Mikes herrisches Verhalten gegenüber seine Frau. Mike nimmt diese Vorlage natürlich dankend an und gesteht: „Ich habe ein Problem damit, zu vertrauen. Das ist einfach so.“

„Sommerhaus der Stars“: Michelle wollte Situation nicht eskalieren lassen

Und Michelle? Die habe sich laut der Paar-Therapeutin im „Sommerhaus der Stars“ nicht gewehrt, um sich selbst zu schützen und zu verhindern, dass bestimmte Situationen weiter eskalieren, weil sie genau wisse, wie Mike ticke. 

Lesen Sie auch: „Sommerhaus der Stars“: Extrawurst für Maritta und Almklausi – Warum durften sie ihre Familie anrufen? >>

„Sommerhaus der Stars“: Michelle wird von Mike im Sommerhaus immer wieder eingeengt. RTL

Lesen Sie auch: „Die Reimanns“: Besiegt Manu Reimann am Black-Sand-Beach ihre Angst vor dem Meer? >>

„Sommerhaus der Stars“: Kann sich Mike Cees-Monballijn wirklich ändern?

Ob der Versuch mit der Paartherapie fruchtet, ist in diesem frühen Stadium noch unklar. Michelle wäre es jedenfalls zu wünschen, dass ihr Mann sie mit mehr Respekt behandelt, als alle es im „Sommerhaus der Stars“ gesehen haben. Dort hatte Mike seiner Michelle immer wieder Befehle erteilt, sie von der Gruppe isoliert, ihr keinen Freiraum gegeben und sie emotional erpresst. Teilnehmer und Fans der Show bezeichneten das als toxische Beziehung und rieten Michelle, ihren Mann schnellstmöglich zu verlassen. 

Lesen Sie auch: „Demonstratives Ding“ bei „Bares für Rares“: Sie glauben nie, was DIESER trashige Porzellan-Tiger einbringt! >>

Das „Sommerhaus der Stars“ kommt den ganzen Oktober immer dienstags, mittwochs und donnerstags ab 20.15 Uhr.