Pro7 und Matthias Opdenhövel bitten zu einer neuen Folge von „The Masked Singer“.
Pro7 und Matthias Opdenhövel bitten zu einer neuen Folge von „The Masked Singer“. ProSieben/Willi Weber

Mit mäßigem Erfolg und Kritiken, die durchaus gemischt ausfielen, ging vor einigen Wochen das Spin-off „The Masked Dancer“ auf Pro7 zu Ende. Doch nun steht wieder das Original auf dem Sendeplan von Pro7: Die sechste Staffel von „The Masked Singer“ beginnt schon im März und das mit etwas noch nie Dagewesenem.

Lesen Sie auch: Müssen Michael Wendler und seine Laura jetzt zurück nach Deutschland? >>

„The Masked Singer“ kehrt zurück

Seit Stefan Raab konnte ProSieben mit keiner Show ein Publikum so nachhaltig begeistern wie mit „The Masked Singer“. Die bisherigen fünf Staffeln waren ein echter Erfolg, der sich so nur beim Original einstellte. Als Konkurrent RTL ähnliche Formate austestete, scheiterte man dort genauso wie Pro7 selbst mit dem Spin-off „The Masked Dancer“ oder auch mit der Rateshow „Wer ist das Phantom?“.

Lesen Sie auch: „The Masked Singer“: Sender enthüllt die ersten Masken – und auf die Fans wartet eine Überraschung... >>

Oli P. gewann als Affe bei „The Masked Dancer“
Oli P. gewann als Affe bei „The Masked Dancer“ dpa/Rolf Vennenbernd

Lesen Sie auch: Missbrauchsskandal um Prinz Andrew: Die Queen zahlt für den Millionen-Schlussstrich, doch wo kommt das Geld her? >>

Doch nun macht Pro7 wieder sein bestes Pferd im Stall fit fürs Frühjahr: Die neue Staffel von „The Masked Singer“ wurde für den 19. März angekündigt. Und damit ist auch klar: Die erfolgreiche Rate-Show wird auf ihrem neuen Sendeplatz am Samstagabend bleiben und nicht wieder wie in den Staffeln eins bis vier auf den Dienstag wechseln.

„The Masked Singer“: Matthias Opdenhövel bleibt, was ist mit Ruth und Rea?

Ebenfalls bleibt die Moderation in altbewährten Händen: Matthias Opdenhövel wird wieder durch die Auftritte der Masken führen. Ob auch wieder Ruth Moschner und Rea Garvey so wie in vier der vergangenen fünf Staffeln im Rateteam sitzen werden, ist noch nicht bestätigt. Allerdings hat der Sender auch noch nichts Gegenteiliges verlauten lassen. Als in der dritten „The Masked Singer“-Staffel Bülent Ceylan und Sonja Zietlow die festen Plätze im Rateteam bekamen, hatte der Sender das mit großem Vorlauf angekündigt.

Lesen Sie auch: Liebes-Comeback mit Yeliz Koc? Jetzt spricht Jimi Blue Ochsenknecht Klartext >>

Ob bei „The Masked Singer“ wieder Rea Garvey und Ruth Moschner sitzen werden, ist noch nicht bestätigt.
Ob bei „The Masked Singer“ wieder Rea Garvey und Ruth Moschner sitzen werden, ist noch nicht bestätigt. Foto: Pro.7/Willi Weber

„The Masked Singer“: Ein Kostüm wurde von einem Fan entworfen

Und noch etwas wird neu sein. Denn eines der Kostüme, die wie immer von der Maskenbauerin Marianne Meinl und Gewandmeisterin Alexandra Brandner erdacht und hergestellt werden, wird diesmal vielleicht noch etwas besonderer sein, als die ohnehin schon sagenhaften Kostüme. Denn eine der Masken wird ein „Fantasiewesen aus der Feder eines jungen ‚The Masked Singer‘-Fans“ sein, teilte der Sender mit.

Lesen Sie auch: „Love Island“: Jetzt steht der Start-Termin für die neue Staffel – und in der gibt es viele Änderungen! >>

Nach einem Aufruf in der letzten Herbst-Staffel von „The Masked Singer“ hätten sich mehr als 1000 Fans, die jünger als 15 Jahre alt waren, mit ihren Vorschlägen gemeldet. Einer wird nun umgesetzt. Wer in dem Kostüm drinstecken wird, erfahren die Fans aber frühestens am 19. März.

Lesen Sie auch: „The Masked Singer“: Sender enthüllt die ersten Masken – und auf die Fans wartet eine Überraschung... >>