Welcher „Masked Singer“ versteckt sich im Dino-Kostüm? Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Er ist einer der süßesten Charaktere in der aktuellen Staffel von „The Masked Singer“ – und doch gehört er zu denen, die den Fans der Show am meisten Rätsel aufgeben. Während andere Promis längst enttarnt scheinen, lässt der knallgrüne Dinosaurier mit Zahnspange und Pyjama die Zuschauer kräftig im Nebel stochern. Trotzdem gibt es auch hier zahlreiche Theorien – und Fans der Show sind sicher, den Dinosaurier längst enttarnt zu haben!

„Masked Singer“: Zuschauer stochern beim Dino kräftig im Nebel

Es gibt zwei Bereiche, in denen die Fans von „The Masked Singer“ knobeln – sie versuchen, die Promis in den Kostümen anhand der Stimmen zu erkennen, interpretieren aber auch die kryptischen Hinweise, die Pro.7 wie Bröckchen hinwirft. Doch bei der Figur des Dinosauriers scheint beides besonders schwierig zu sein – selbst erfahrenen Ratefüchsen im Netz will der Durchbruch noch nicht so richtig gelingen. Es gibt zahlreiche Theorien, wer sich im grünen Kostüm verstecken könnte.

Jetzt neu, gleich lesen! Das Quokka ist enttarnt – aber DIESE irre Theorie lässt Fans der Show keine Ruhe! >>

Eine scheint aber besonders viele Anhänger der Show zu reizen: Steckt im Dinosaurier-Kostüm etwa Sänger Sasha? Ein Youtube-Video, das in der vergangenen Woche Stimmvergleiche aller „The Masked Singer“-Kandidaten mit echten Promis wagte, kommt zu diesem Ergebnis. Hier wird ein Auftritt des Dinos mit einer Performance des Musikers in einer TV-Show gegenübergestellt.

Das Ergebnis: Die Stimmen klingen verblüffend ähnlich. Das scheint auch einige Zuschauer in der größten Rategruppe auf Facebook zu überzeugen. „Ich gehe nur nach der Stimme und ignoriere die Indizien. Ich habe stimmlich definitiv Sasha rausgehört und bleibe dabei, dass er es ist“, schreibt eine Frau hier. Eine andere schreibt: „Habe um die 2000 unendlich viele TV Shows gesehen, wo Sasha mit verstellter Stimme gesungen hat. Wie schon geschrieben, habe sofort ab 1. Show auf ihn getippt.“

Auch der Stier ist bei „The Masked Singer“ noch im Rennen - aber wer steckt im Kostüm? Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Und auch die Indizien lassen sich zumindest so interpretieren. So war in einem Indizien-Film etwa ein Spielzeugwürfel mit dem Buchstaben A zu sehen. Eine Theorie der Fans: Sashas Kind heißt Otto, der Name bedeutet übersetzt „Acht“ und wurde deshalb ausgewählt, weil Otto der achte Enkel der Familie ist. Andere tippen darauf, dass das A für Alexander stehen könnte – denn in den USA kommen die Platten des Sängers unter dem Namen „Sasha Alexander“ auf den Markt. Und: In der Vergangenheit hat Sasha mit seinen Auftritten als „Dick Brave“ bewiesen, dass er sich gut und leicht in andere Rollen versetzen kann.

Luke Mockridge, Sascha Grammel: Auch andere Promi-Namen fallen

Auch in der Pro.7-App gehört er zu den Favoriten – hier tippen sagenhafte 42,5 Prozent auf den Sänger. Auf Platz zwei landet Entertainer Luke Mockridge (23,1 Prozent). Doch auch ganz andere Namen fallen im Netz. Einige Fans tippen etwa auf einen Berliner – Bauchredner Sascha Grammel! Auch er bietet verschiedene Charaktere und verschiedene Stimmen – und hat eine Ausbildung als Zahntechniker – sind die Zahnspange und das Zahnbürsten-Mikrofon des Dinosauriers ein Indiz dafür?

Es ist ein Problem von „The Masked Singer“: Die Hinweise lassen sich vielseitig deuten. Das stellt auch ein Nutzer auf Facebook fest. „Da sieht man mal wieder, dass die Indizien zu vielen Leuten passen - je nachdem, welche man rauspickt und wie man sie interpretiert...“ Wie es wirklich ist, wird sich erst in den kommenden Folgen von „The Masked Singer“ zeigen – die nächste läuft am Dienstag um 20.15 Uhr auf Pro.7.