Das Quokka darf nicht mehr bei „The Masked Singer“ auftreten. Foto: ProSieben/Willi Weber

Es ist das größte Rätsel der TV-Szene: Welche Promis verstecken sich unter den Masken der kunterbunten Show „The Masked Singer“? Am Abend läuft auf Pro.7 die aktuelle Folge. Wieder werden die Charaktere im Gesangswettstreit gegeneinander antreten, wieder wird am Ende eine Maske fallen. Aber: Wer steckt darunter? Hier gibt es alle Infos vor und während der Show, die heißesten Tipps, die spannendsten Fakten!

Pünktlich zur Prime Time im „Masked Singer“-Studio in Köln hat die Show begonnen - dieses Mal dürfen die Zuschauer zwei Vierkämpfe erleben. Monstronaut, Leopard, Quokka und Flamingo treten zuerst gegeneinander an. Den Auftakt macht der Monstronaut, in den Indizien freut er sich auf viel „Halli Galli“. Eine Anspielung darauf, dass Moderator Winterscheidt („Circus Halli Galli“) im 20-Kilo-Kostüm steckt? Einige hatten darauf getippt. Das pinkfarbene Wesen rockt „TNT“ von AC/DC. Die Jury tippt auf Komiker Teddy Teclebrhan, Schauspieler Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Moderator Daniel Boschmann. Oder: Ist es ein Fußballer, weil auf der Papp-Rakete des Monstronauten vier Sterne zu sehen waren?

Die große Frage: Warum wird der Leopard immer auf die Bühne gefahren?

Dann ist der Leopard dran, heimlicher Favorit der Show. Fans hatten hier auf die blinde Sängerin Joana Zimmer getippt, denn die Raubkatze kam bisher nie selbstständig auf die Bühne gelaufen. Auch dieses Mal wird sie auf einem Thron ins Studio gerollt. Dazu gibt es Hinweise im Indizien-Video - sie müsse sich beispielsweise stets auf ihren guten Spürsinn verlassen. Rea Garvey schließt sich an, Ruth Moschner und Steven Gätjen tippen auf Sarah Connor und Leona Lewis.

Darf auch in der vierten Folge von „The Masked Singer“ auftreten: der Monstronaut. Foto: ProSieben/Willi Weber

Und wer steckt im Quokka? Der plüschige DJ liefert mit „One Love“ von U2 ab. Die Zuschauer tippten auf Thomas Gottschalk, die Jury unter anderem auf Komiker Hans Werner Olm, Autor und Kabarettist Torsten Sträter und Schauspieler Ralph Moeller. Den ersten Vierkampf schließt der glitzernde Flamingo ab. Er singt „All the Lovers“ von Kylie Minogue. Die Jury tippt unter anderem auf Bill Kaulitz.

Lesen Sie dazu auch: „The Masked Singer“: Video verrät ALLES! Diese Promis stecken unter den Masken >>

Und dann fällt auch schon die erste Entscheidung, die Zuschauer haben gewählt: der Monstronaut und der Leopard sind weiter, das Quokka und der Flamingo müssen zittern...

Die Schildkröte erinnert stimmlich wieder an Thomas Anders

Der zweite Vierkampf beginnt! Schildkröte gegen Küken gegen Dino gegen Stier. Die Schildkröte im Piratenoutfit beginnt, singt „Way down we go“- die Zuschauer waren im Vorfeld zu 77 Prozent der Meinung, dass Thomas Anders („Modern Talking“) unter der Maske steckt. Und auch bei diesem Auftritt ließ sich die Ähnlichkeit nur schwer leugnen. Auch Steven Gätjen tippt auf den Musik-Star. Ruth Moschner nennt Howard Carpendale als Option, Rea Garvey vermutet Jürgen Drews im Piraten-Kostüm. 

Ließ sich auch dieses Mal auf die Bühne rollen: der Leopard. Links: Moderator Matthias Opdenhövel. Foto: ProSieben/Willi Weber

Es folgt der große Auftritt des kleinen Dinosauriers! Im Pyjama und mit Zahnspange singt er erst mit zartem Quietsche-Stimmchen, dann rockig „Get Lucky“ von Daft Punk. Laut Jury könnten unter anderem die Sänger Adel Tawil und Wincent Weiss im Kostüm stecken. Die Zuschauer in der App von Pro.7 und in der größten Rategruppe auf Facebook hatten auf Sänger Sasha getippt. 

Das plüschige Küken zwitschert „All About That Bass“ - und erinnert plötzlich verdächtig an die Auftritte des Hasen aus der zweiten Staffel. Steckt etwa Sonja Zietlow noch einmal im Kostüm? Schließlich hatte Pro.7 in den sozialen Netzwerken bereits verkündet, dass es auch sein könne, dass einer der Kandidaten schon einmal bei „The Masked Singer“ dabei war. Die Jury rät, tippt unter anderem auf Influencerin Caro Daur und die Schauspielerinnen Annette Frier und Karoline Herfurth.

Raten um die Wette: Ruth Moschner und Rea Garvey, das feste Team der „Masked Singer“-Jury. Foto: ProSieben/Willi Weber

Dann ist der rabiate Stier dran! Die Zuschauer sind ziemlich sicher, dass der einstige ESC-Held Guildo Horn unter dem Kostüm steckt. Stimmt's? Das ist noch unklar. Erstmal wird gesungen, „You Never Walk Alone“, den Fußball-Klassiker schlechthin. Die rauchige Stimme sorgt für Gänsehaut-Momente. Rea Garvey glaubt deshalb, dass ein Profi-Sänger unter der Maske versteckt ist, Steven Gätjen auf einen Entertainer. Es fallen Namen: Campino von den „Toten Hosen“, Patrick „Coach“ Esume, Musikproduzent Alexander Marcus. Und dann naht die Zeit der Entscheidungen! Zuerst wird der Vierkampf entschieden. Erneut haben die Zuschauer gewählt: Dinosaurier und Schildkröte sind weiter, Stier und Küken müssen zittern.

Die Entscheidung fällt: Dieser Star steckt im Quokka-Kostüm!

Am Ende der Show steht die letzte Entscheidung der Zuschauer an. Küken, Quokka, Stier und Flamingo müssen zittern. Dann ist der große Moment gekommen: Das Küken, der Stier und der Flamingo dürfen auch in der nächsten Folge antreten, das Quokka ist raus. Wer steckt drunter? Ist es Thomas Gottschalk, wie es die meisten Fans vermuteten. Die Maske fällt - und es gibt eine kleine Überraschung: Kein Gottschalk, sondern Schauspieler Henning Baum („Der letzte Bulle“) steckt im Kostüm.

Schauspieler Henning Baum steckte bei „The Masked Singer“ im Quokka-Kostüm. Foto: Imago/Future Image

„Es hat mir großen Spaß gemacht, ich bedanke mich ganz herzlich bei meinem Gesangscoach, er ist mit mir durch ein tiefes Tal gegangen“, sagte der TV-Star nach der Demaskierung. Seinen Gesang wolle er weiter ausbauen. Nur dann sicher ohne Kostüm. „Es ist warm und es ist schwer. Es sind Ventilatoren drin, aber das macht es nicht viel besser.“

Weiter geht's in der vierten Episode am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr auf Pro.7. Für alle, die bis dahin mitreden wollen, gibt es hier noch die wichtigsten Infos zur Sensations-Show!


Die Promi-Jury wird durch Moderator Steven Gätjen verstärkt

Ruth Moschner (44) und Rea Garvey (47) bilden das feste Rate-Team, werden in jeder Folge durch einen anderen Promi-Gast verstärkt. Dieses Mal ist Moderator und Film-Experte Steven Gätjen (48) dabei. „Ich habe mich die letzten Tage in einem schalldichten, dunklen Raum verschanzt, um meine Sinne zu schärfen“, sagte er im Vorfeld. „Ich wollte meine Augen für die Farbe und die großartigen Kostüme sensibilisieren und meine Ohren schärfen, damit mir auch kein Ton oder Stimmnuance verloren geht.“

Dritte Runde im Masken-Spektakel: Diese Kostüme sind noch im Rennen

Im Rennen waren zu Beginn der dritten Folge der Stier, das plüschige Quokka, der Dinosaurier mit Zahnspange und Pyjama, die Schildkröte, der Monstronaut, der Flamingo, das Küken und der Leopard. Die Schildkröte und der Leopard sind schon jetzt aufgrund ihrer gesanglichen Leistungen die heimlichen Favoriten der Staffel.

Franziska van Almsick wurde in der letzten Episode von „The Masked Singer“ als Einhorn enttarnt. Foto: ProSieben/Willi Weber

Auch in der dritten Folge wird eine Maske fallen. Bisher wurden schon zwei der teilnehmenden Promis enttarnt. In der ersten Folge vor zwei Wochen wurde das Schwein enthüllt, darunter verbarg sich ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Letzte Woche kam das Aus für das zauberhafte Einhorn, darunter versteckte sich Schwimm-Legende Franziska von Almsick. „Ich singe eigentlich nur unter der Dusche oder wenn ich was getrunken habe“, sagt sie direkt nach der Demaskierung. 

Wie fühlt es sich an, ein Teil von „The Masked Singer“ zu sein?

Susan Sideropoulos, die bei der ersten Staffel von „The Masked Singer“ mitgemacht hat, berichtete jetzt über die Nöte der Teilnehmer der Kostümshow. Es sei sehr ungewohnt, maskiert zu sein und deswegen nicht den gewohnten Zuspruch seiner Fans zu haben. „Das ist das Spannende an dem ganzen Projekt: Man muss es sehr mit sich selbst ausmachen“, sagte die Schauspielerin (40, „GZSZ“) in einem Interview. Sideropoulos hatte in der ersten Staffel der ProSieben-Sendung 2019 in einem Schmetterlingskostüm gesungen.

Susan Sideropoulos trat in der ersten Staffel der Show „The Masked Singer“ als Schmetterling an. Foto: Imago/Future Image

Die nötige Abschottung, damit keiner die Identität der kostümierten Künstler errät, sei eine Herausforderung: „Das war wirklich nicht einfach. Ich glaube, dass es jetzt schwerer ist. Denn jetzt ist diese Sendung bekannt. Wenn man jetzt mal ein bisschen abtaucht, dann kommen die Leute schon auf die Idee: Ach, Du bist bei ‚The Masked Singer‘. Damals kannte fast keiner die Sendung. Das war leichter.“

In Deutschlands größter Rategruppe glühen die Kommentarspalten

Auf Facebook rätseln in der größten deutschen Rategruppe inzwischen mehr als 30.000 Fans der Show um die Wette. KURIER berichtete über die Gründerinnen - und ihre ganz eigenen Tipps, welche Stars sich unter den Masken verbergen könnten. „Es ist noch zu früh, um sich zu 100 Prozent sicher sein zu können, wer die acht verbliebenen Promis sein könnten. Aber natürlich haben wir Theorien“, sagt Sarah S. Bei der Schildkröte tippen die Ratefüchse auf Ex-„Modern Talking“-Star Thomas Anders. Im Dino soll Sänger Sasha stecken – und im pelzigen Leoparden-Kostüm wird Sängerin Cassandra Stehen vermutet.

Lesen Sie dazu auch: Wer steckt unter den Masken? Im KURIER enttarnen die besten Ratefüchse alle Stars >>

„Beim Flamingo gehen die Meinungen noch weit auseinander. Die Figur passt zu Ross Anthony, aber auch Conchita Wurst schließen wir nicht aus“, sagt Sarah S. Das Küken werfe noch viele Fragen auf – die Top-Tipps der Ratefüchse sind Schauspielerin Karoline Herfurth und die Komikerinnen Anke Engelke und Martina Hill. „Beim Monstronauten bleiben wir vorerst bei Thore Schölermann. Und wenn man auf die Stimme schaut und die Indizien hinzuzieht, könnte unter dem Stier Guildo Horn stecken.“ 

So tippen die „Masked Singer“-Zuschauer in der Pro.7-App

Es ist das Abstimmungs-Tool des Fernsehabends: In der App von Pro.7 können die Zuschauer nicht nur ihren eigenen Favoriten wählen und ihn im Kampf um den Sieg bei „The Masked Singer“ unterstützen - sondern auch Tipps abgeben, welche Stars sich unter den Masken verstecken. Beim Küken tippten 42 Prozent auf Schauspielerin Jella Haase, beim Leoparden 36 Prozent für Sängerin Cassandra Steen.

Lesen Sie dazu auch: Das Quokka ist enttarnt – aber DIESE irre Theorie lässt Fans der Show keine Ruhe! >>

Im Stier-Kostüm steckt Sänger Guildo Horn (das vermuten 46 Prozent der Zuschauer), im Flamingo Entertainer Ross Antony (37 Prozent), im Monstronauten-Outfit Schauspieler Thore Schölermann (43 Prozent) und im Dino Sänger Sasha (43 Prozent). Am sichersten sind sich die Zuschauer bei der Schildkröte: 77 Prozent sprechen sich hier für Ex-„Modern Talking“-Star Thomas Anders aus!