The Masked Singer wird auch dieses Mal von Matthias Opdenhövel moderiert. Foto: imago images

Deutschland diskutiert über die neue Maskenpflicht – derweil stehen bei Pro.7 ganz andere Masken in den Startlöchern: Im Februar geht beim Privatsender die nächste Staffel der Mega-Erfolgs-Show „The Masked Singer“ an den Start. Und schon jetzt beginnt im Netz das wilde Rätselraten. Denn es tauchten schon mehrere Werbe-Bilder auf… Indizien für die Kostüme in der neuen Show?

Auf Instagram veröffentlichten die Macher mehrere Bilder, die Fans rätseln lassen. Das erste wurde am Dienstag veröffentlicht, zeigt das Logo der Show, die Maske, in einem besonderen Stil: Sie ist pink, mit Fell überzogen, an der Stirn prangt ein leuchtender Stern. „Das Rätsel kann beginnen! In genau vier Wochen startet #maskedsinger! Welches der zehn neuen Kostüme steckt wohl hinter diesem ersten Hinweis?“, schreibt der Sender dazu. Am Mittwoch das nächste Bild: Dieses Mal ist die Maske golden eingefärbt, mit Kristallen geschmückt und innen mit Pelz versehen. Dazu heißt es: „in weiterer Hinweis für ein neues Kostüm! Welcher goldige #maskedsinger verbirgt sich hier?“ 

Das Rätselraten beginnt! Sowohl auf Instagram als auch in der größten Fan-Gruppe auf Facebook spekulieren die Anhänger der Show wie wild, was es damit auf sich haben könnte. Bei der goldenen, mit Steinchen besetzten Maske tippen die Experten auf Tiere wie einen Löwen oder einen Fuchs. Einer schreibt: „Ich glaube, es ist ein Löwe, der als König verkleidet ist.“ Aber: Auch eine Eule oder ein Goldhamster gehören zu den Tipps…

Lesen Sie dazu auch: The Masked Singer: Millionen sahen das Finale, doch es gibt Ärger >>

Bei der Maske in Pink zielen die Rateversuche allerdings auf etwas fabelhaftere Wesen ab. Neben Feen, Elfen und Einhörnern wird hier auch auf einen Seestern oder eine Meerjungfrau getippt. „Auf jeden Fall etwas plüschiges, denke ich...“, schreibt eine Nutzerin. „Und es kommt aus dem Meer...“ Dazu passe die Musik im Hintergrund und die Tatsache, dass in dem kurzen, dazu passenden Videoclip so wirkt, als schwimme die Maske unter Wasser. Eine Nutzerin rät: „Ein Stern oder eine Prinzessin? Ein Stern wäre auf jeden Fall super!“ Auf der Website zur Show veröffentlichte Pro7 dazu passend zehn merkwürdige Symbole, eines zu jedem geplanten Kostüm. Dazu gehören unter anderem ein Regenschirm, ein Anker, ein Vorhängeschloss, ein Schmetterling und eine Feder. Was es damit wohl auf sich hat?

In der letzten Staffel traten unter anderem ein Frosch an (im Kostüm steckte Komiker Wigald Boning), eine Biene (Schauspiel-Star Veronica Ferres), ein Hummer (Moderator Jochen Schropp) und eine Katze (Schlager-Legende Vicky Leandros). Den Sieg holte am Ende Sängerin Sarah Lombardi, die die Zuschauer und die Jury  als Skelett mit ihrer Stimme aus den Latschen pustete. Wer dieses Mal in den sicherlich knallbunten Kostümen stecken wird? Das erfahren die Zuschauer ab dem 16. Februar. „The Masked Singer“ läuft dann jeden Dienstag um 20.15 Uhr auf Pro.7.