Der Dinosaurier steht auch am Dienstag bei „The Masked Singer“ auf der Bühne. Foto: ProSieben/Willi Weber

Er gehört mit seiner Zahnspange, dem Zahnbürsten-Mikrofon und dem bunten Pyjama zu den putzigsten Kandidaten bei „The Masked Singer“ – und liefert in der Musik-Show doch unglaubliche Leistungen ab: der grüne Dinosaurier. Die meisten Fans vermuten, dass Sänger Sasha im Kostüm stecken könnte. Doch auf Twitter setzt eine Zuschauern nun zur Beweisführung an. Ihre Indizien-Liste soll beweisen: Im Dino-Kostüm steckt ein ganz anderer Star!

Sänger Sasha gehört zu den heißesten Kandidaten für die Dino-Rolle

Zu den heißesten Kandidaten für die Dino-Rolle gehören neben Sasha auch Moderator und Komiker Luke Mockridge, Musiker Max Giesinger, Youtube-Star Freshtorge, Comedian Jürgen Vogel und Bauchredner Sascha Grammel. Der Berliner ist es, auf den sich nun eine junge Frau auf Twitter eingeschossen hat. Sie führt eine laaange Indizienliste auf – und alle scheinen wie die Faust aufs Auge auf den Puppen-Künstler zu passen!

„Eigentlich wollte ich mich dazu hier ja nicht melden, aber ich muss jetzt hier mal endlich meine Dino-Theorie in einem Thread loswerden“, schreibt die Twitter-Nutzerin dazu. „Macht euch auf einen ähnlichen Thread wie damals bei Tom Beck bereit.“ Der Schauspieler steckte in der zweiten Staffel der Masken-Show im Faultier-Kostüm, die meisten Fans hatten allerdings Entertainer Stefan Raab in der Plüsch-Klamotte vermutet. „Erstmal eine Anmerkung: Ich war am Anfang, wie alle, auch bei Sasha. Und ich schließe es auch immer noch nicht aus und wär nicht überrascht. Aber die Indizien sagen mir eindeutig was anderes.“

Lesen Sie dazu auch: Durchbruch bei „The Masked Singer“! Hat DIESES Indiz den Monstronauten enttarnt? >>

Das wichtigste Indiz sei der Satz „Zähne sind mein Kapital“ – der passe ideal auf Sascha Grammel. Denn: Der Bauchredner ist gelernter Zahntechniker. „Außerdem sind die Zähne ja auch wichtig beim Bauchrednern“, schreibt sie. Sowohl in den Indizienvideos als auch bei den Auftritten auf der Bühne verstellt der Dinosaurier zudem die Stimmen – auch das passt zu Grammel.

Der Dinosaurier mit Moderator Matthias Opdenhövel auf der „Masked Singer“-Bühne. Foto: ProSieben/Willi Weber

Im ersten Hinweis-Video sei außerdem zu sehen gewesen, dass zwei Kinder mit Handpuppen spielten. Der Satz „Ich find’s lustig“, der beim Dino fiel, sei auch der Name eines Bühnenprogramms von Grammel. Und ein „Dino ärgere dich nicht“-Brettspiel könnte eine Anspielung darauf sein, dass Grammel mal in einer Klinik arbeitete – und dort laut eigener Aussage die „Mensch ärgere dich nicht“-Runden organisierte.

Mit dieser Performance schockte der Dino Zuschauer und Jury.

Video: Youtube

Aber es gibt auch Fans, die anderer Meinung sind. „Das ist auf keinen Fall Sascha Grammel“, schreibt ein Zuschauer in der größten Rategruppe auf Facebook. „So singen kann der nicht, auch nicht mit ganz viel Coaching. Hab ihn so oft live gesehen, den würde ich sofort erkennen - genau wie in Staffel Bülent Ceylan.“ Ein anderer kontert: „Ich war dreimal live bei seinen Auftritten – und er kann singen!“ Die meisten sind auch in der Pro.7-App sicher, dass Sänger Sasha im Kostüm steckt – auf ihn tippen rund 71 Prozent der Zuschauer. Danach folgen Luke Mockridge (8,5 Prozent) und Max Giesinger (5,6 Prozent).