Seit 2009 läuft die Abnehm-Show „The Biggest Loser“ im deutschen Fernsehen. Tausende von Kilos wurden seither vor den aufmerksamen Kameras von Sat.1 abgespeckt. Im Jahr 2012, in der vierten Staffel der Sendung,  verlor Jack Handl 66,1 Kilogramm – 46,45 Prozent seines Körpergewichts – und holte sich damit den Sieg. Nach seinem Erfolg zog er sich mit der Prämie von 50.000 Euro aus der Öffentlichkeit zurück. Doch nun starb er offenbar überraschend mit nur 56 Jahren.

Es war die offizielle Instagram-Seite von „The Biggest Loser“, die die Trauernachricht am Mittwochnachmittag öffentlich machte. Zu einem Schwarz-Weiß-Foto des Kandidaten schrieb die die Social-Media-Abteilung: Ruhe in Frieden, Jack! (Gewinner von „The Biggest Loser 2012“). 

Viele Fans erinnerten sich noch genau an den Bayer. „Oh nein er war doch so ein toller Kerl ... Er hat doch immer Kruzifix gesagt. Das bleibt in Erinnerung“, schrieb beispielsweise eine Userin. Und Sascha, 2016 bei „The Biggest Loser“ dabei kommentierte: „Der einzige Gewinner mit Six-Pack im Finale! Es war mir eine Ehre Dich kennen zu lernen!  Ruhe in Frieden, mein Lieber.“

„The Biggest Loser“-Jack: Auch Dr. Christine Theiss trauert

Auch Dr. Christine Theiss, die in der Show mit Jack Handl erstmals als Moderatorin und Camp-Chefin von „The Biggest Loser“ agierte, widmete dem verstorbenen Kandidaten ein Posting. Zu einem Foto, dass Jack jubelnd zeigt, schreibt sie: „So werde ich dich in Erinnerung behalten. Lebensfroh, laut und herzlich! 2012 warst du mein erster Gewinner bei „The biggest Loser“ und dein „Zefix“ höre ich heute noch deutlich.“

Lesen Sie auch: Alles anders beim „Sommerhaus der Stars“! Das gab es beim Trash-TV-Treffen der Promi-Paare noch nie >>

Und: „Leider wurdest du vor wenigen Tagen in deiner neuen Heimat Thailand viel zu früh aus dem Leben gerissen. Ich wünsche deiner Frau und deiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit. Im Himmel wird es ab jetzt ein wenig turbulenter.“ Auch hier trauern zahlreiche Fans um den ehemaligen „The Biggest Loser“-Liebling.