Ludwig Heer lässt bei „Temptation Island VIP“ nichts aus. Der Freund von Giulia Siegel vergnügt sich mit sechs nackten Frauen im Bett, gönnt sich einen Lapdance und liegt nachts dicht an dicht mit Verführerin Sarah (sowie Calvin und Sanja) im Bett. Nachdem er in Folge 8 der Treue-Test-Show die tränenreiche Reaktion seiner Giulia gesehen hatte, schien er geschockt. Doch noch immer ist sich der Koch sicher: Einen Fehler hat er nicht gemacht.

Sichtlich geschockt nahm Ludwig Heer die Szenen am Lagerfeuer war. Sein Blick wurde starr, und der sonst so selbstsichere Schwabe wirkte plötzlich verunsichert. Dem Portal Promi-Flash verriet Ludwig nun: „Es tut noch immer weh, sie so aufgelöst zu sehen.“ Doch er ist auch sicher, dass Giulia nie so reagiert hätte, „wenn sie alles gesehen hätte, was tatsächlich passiert ist“. 

Ludwig, der von seinem Mitbewohner Willi Herren wegen seines Verhaltens in der Männer-Villa bereit zu „Lustwig“ umgetauft wurde, erklärt noch einmal die Regeln, die er und Giulia sich auferlegt haben: „Wir haben im Vorfeld klar vereinbart, dass, falls jemand bei mir im Bett schläft, ich an der Bettkante schlafe und nicht unter der Decke gekuschelt wird“, sagt der dem Promi-Portal. Daran habe er sich gehalten. Dass Verführerin Sarah sich im Schlaf an ihn geschmiegt habe, sei keine intime Szene gewesen, sagt er und versichert, immer „Herr der Lage“ gewesen zu sein.

Lesen Sie auch: So hat „Love Island“-Henrik seinen Bonflonzo-Song verschnitzelt >>

Ob „Lustwig“ sein Verhalten dennoch geändert hat, werden die kommenden Wochen zeigen. Zwei Folgen „Temptation Island VIP“ gibt es noch - und dann dürfen die Paare auch offiziell verkünden, ob sie noch zusammen sind, oder nicht.