Diese Foto-Kombo zeigt Sängerin Taylor Swift mit ihrem Verlobten, dem Schauspieler Joe Alwyn.
Diese Foto-Kombo zeigt Sängerin Taylor Swift mit ihrem Verlobten, dem Schauspieler Joe Alwyn. Imago Images/PA Images

Ihr Freund Joe Alwyn war der Verlobungsfrage im letzten Monat gekonnt ausgewichen: „Wenn wir es wären, würde ich es genauso wenig sagen, als wenn wir es nicht wären.“ Dafür war ein Insider in der „The Sun“ jetzt um so redefreudiger und verriet: Der Schauspieler hat Taylor Swift bereits einen Heiratsantrag gemacht und das Paar ist schon „seit einigen Monaten“ verlobt.

Lesen Sie auch: Zurück aus der Rente: Cameron Diaz gibt Hollywood-Comeback >>

Während Swift früher gerne ihre Beziehungen wie mit dem Star-DJ Calvin Harris oder „Loki“-Star Tom Hiddleston öffentlich ausgelebt hatte, besteht sie mit Joe auf die totale Privatsphäre. Laut des Berichts sollen beide bislang nur ihren inneren Kreis über die Verlobung eingeweiht haben. Der Insider: „Nur die enge Familie und die ältesten, vertrauenswürdigsten Freunde wissen Bescheid. Und sie mussten schwören, es nicht zu verraten.“

Taylor Swift und Joe Alwyn: Hochzeit in Planung

Natürlich soll Alwyn seiner Ehefrau in spe auch einen Ring an den Finger gesteckt haben. Den trägt sie allerdings nur hinter verschlossenen Türen. Die Hochzeit soll bereits geplant sein – und ist natürlich Top Secret. Der Insider: „Nur eine Handvoll Leute wissen genaue Details über das Ja-Wort. Taylor hat sogar einigen ihrer Teammitglieder bislang noch nichts von ihrer Verlobung verraten.“

Erst im Mai erhielt die erfolgreiche Sängerin den Ehrendoktor vor Universität von New York.
Erst im Mai erhielt die erfolgreiche Sängerin den Ehrendoktor vor Universität von New York.

Die Sängerin (32) und der ein Jahre jüngere Brite wurden zum ersten Mal 2017 zusammen gesichtet. Wie lang sie schon ein Paar sind, wissen nur die engsten Vertrauten. Im Januar 2020 waren zum ersten Mal Gerüchte über eine Verlobung aufgekommen. Denn Swift trug in ihrer Netflix-Dokumentation „Miss Americana“ einen großen Diamantring am Verlobungsfinger. Es entpuppte sich als Falschmeldung.

Taylor Swift und Joe Alwyn: Das Ja-Wort ist nur für sie

Das Paar hofft, dass ihr Ja-Wort so geheim bleibt, dass die Welt davon erst hinterher erfährt. Der Insider: „Sie wollen ihre Liebe von den Kameras so gut es nur geht fernhalten. Das Ja-Wort ist nur für sie. Und wenn sie ihre Ehegelübde austauschen, dann werden bestimmt keine Vogue, Rolling Stone oder sonstige Magazine anwesend sein. Die Zeremonie wird einfach und elegant, genauso wie Taylor und Joe es sind."

Lesen Sie auch: Thomas Gottschalk: „Ich bin ja meiner Frau nicht mit einer 28-jährigen Balletttänzerin durchgebrannt“

Ein Freund von Alwyn bestätigt in der „The Sun“: „Taylor und Joe sind unglaublich glücklich und total verliebt“.