Evelyn Burdecki imago images/Horst Galuschka

Die Fernsehzuschauer kennen Evelyn Burdecki als fröhliche junge Frau. Was niemand wusste: Sie trägt einen Schicksalsschlag mit sich herum, der ihre Seele belastet. 

Ganz traurig wird Evelyn Burdecki, wenn sie über dieses Thema spricht. Als sie jetzt von "Gala" danach gefragt wurde, ob es auch in ihrem Leben schwierige Themen und dunkle Flecken gebe, offenbarte sie: "Natürlich, auch ich habe traurige Tage. Vor allem, wenn wir in der Familie über meinen Bruder sprechen. Kurz bevor ich geboren wurde, ist er an Krebs gestorben."

Und kurz wird der schlagfertige, hübsche und immer gut gelaunte Sonnenschein ganz still. Die 32-Jährige hatte also neben ihren beiden älteren Geschwistern Tomek und Margarethe noch einen Bruder, den sie aber nie kennenlernen durfte.

Evelyn Burdecki ist die Neue in der Supertalent-Jury.  Foto: VNOW / Stefan Gregorowius

Als die Düsseldorferin ihre Fassung wiedergefunden hat, erzählt swie uns noch von ihren Träumen.  „Ich würde wahnsinnig gerne einen Disney-Film synchronisieren“, sagt sie im "Gala"-Interview wieter. "Und schauspielern – eine Knutsch-Szene mit Elyas M’Barek wäre der Wahnsinn."

Die neue Folge von "Das Supertalent" läuft Samstagabend um 20.15 Uhr bei RTL.