Model Heidi Klum schmeckte der Hot Dog beim Super Bowl so gar nicht. Imago/NurPhoto, screenshot/pro7

Wenn man genug Geld hat und in den USA lebt, wäre es eine Schande, sich dieses Großereignis entgehen zu lassen. Am Sonntagabend stieg der Super Bowl zwischen den Los Angeles Rams und den Cincinnati Bengals. Auch das deutsche Model Heidi Klum war natürlich mit ihrem Mann Tom Kaulitz und einem ihrer Söhne angereist, um den Sieg der Rams zu sehen. Und weil auch ihre Senderfamilie – Pro7Sat1 zeigt sowohl American Football als auch GTNM – vor Ort war, stattete sie dem Team dort einen Besuch ab, mit einer überraschenden Wendung.

Heidi Klum als Gast beim Super Bowl

Denn Heidi Klum, die sich in ein Fan-Outfit geworfen hatte, kam mit einem riesigen Hot Dog, den sie zuvor bei einem der zahlreichen Stadionverkäufer erworben hatte, zum Interview mit Proz7-Sportmoderator Max Zielke. Und der Hot Dog wurde auch gleich zum Gesprächsthema zwischen den beiden. „Also so sehen die Würstchen bei uns nicht aus“, befand Heidi und hielt den Snack in die Kamera.

Lesen Sie auch: „Love Island“: Jetzt steht der Start-Termin für die neue Staffel – und in der gibt es viele Änderungen! >>

Lesen Sie auch: Superbowl-Halbzeit: Die beste Show aller Zeiten – und das konservative Amerika rastete aus >>

Doch anstatt das als Warnung zu nehmen, biss die GNTM-Chefin dann nach kurzer Unterredung mit Zielke doch einmal von dem vermeintlichen Hot Dog ab. Ihr Fazit: „Ja, ich hätte mal nicht so doll reinbeißen sollen.“ Dennoch biss auch Zielke einmal vorsichtig hinein und befand: „Das war mal ein Burger, glaube ich.“

Super Bowl: Heidi Klum bekommt den Hot Dog einfach nicht runter

Und während Zielke den Kampf gegen den Ex-Burger gewann und sichtbar schluckte, fragte Heidi nach dem „Napf, wo man reinspucken kann“. Doch der kam zunächst nicht. Heidi Klum kaute immer weiter auf dem offenbar schuhsolenähnlichen Stück Fleisch herum, konnte sich kaum aufs Gespräch konzentrieren - und dann kam doch endlich eine Produktionsmitarbeiterin mit einem Eimer und Heidi spuckte aus.

Woher wir das wissen? Die Kameras schwenkten nicht etwa weg auf einen verlegen dreinschauenden Max Zielke, sondern zeigten, wie Heidi sich dem Ekel-Burger entledigte.

Lesen Sie auch: Patrick Fabian: Darum hört der André-Darsteller bei „Berlin - Tag & Nacht“ auf >>

Immerhin: Als „RanSport“ das Video davon kurz danach auf Instagram stellte, wurde die Spuck-Szene allerdings nicht gezeigt. Da war sie allerdings schon im Fernsehen ausgestrahlt. Ihr wird es letztendlich aber egal gewesen sein.