Gerald und Anna gehören zu den Traumpaaren der RTL-Kuppelshow. Foto: RTL/TVNOW/Christian Stieb

Sie gehörten zu den bekanntesten und beliebtesten Paaren der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“, bauten sich eine riesige Fangemeinde auf – doch in der letzten Zeit wurde es verdächtig ruhig um Anna (30) und Gerald Heiser (35), die im afrikanischen Namibia leben. Doch das hat seinen Grund: Erst vor einem Monat kam das erste gemeinsame Kind zur Welt. Auf Instagram packen die Turteltauben jetzt aus. Und verraten, wie schön das Leben mit dem Nachwuchs wirklich ist!

Baby-Beichte auf Instagram sorgt bei Fans für Gänsehaut

Schon im August des vergangenen Jahres verkündeten sie stolz, dass sie Nachwuchs erwarten. „Es ist ein absolutes Wunschkind und wir freuen uns total darüber“, sagte die werdende Mutter. „An unserem zweiten Hochzeitstag haben wir beim Arzt erfahren, dass es dem Baby gut geht. Es ist das schönste Geschenk, das wir jemals bekommen konnten! Es ist ein echtes Wunderkind, denn laut meiner Frauenärztin hätte ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht schwanger werden können.“

Lesen Sie dazu auch: Antonia Hemmer von „Bauer sucht Frau“: Streit um Maske eskaliert bei Instagram >>

Erst Monate vorher musste das Paar schwere Zeiten durchmachen, denn Anna verlor ein Kind. „Auch wenn die Angst nach noch ein bisschen da ist, wir bleiben positiv und hoffen, dass wir bald eine kleine Familie sein werden“, sagt Anna. Die ersten Untersuchungen ergaben, dass das Kleine gesund und munter ist. „Wir haben zwar sein Herz schon schlagen sehen, wissen aber noch nicht was es wird“, sagte Bauer Gerald glücklich.

Nun ist das Kind da – und auf Instagram rührt Anne die Fans mit einer emotionalen Botschaft zu Tränen. „Mein kleiner Schatz! Heute vor einem Monat hast du beschlossen nicht mehr warten zu wollen und hast dich auf den Weg in die große Welt gemacht“, schreibt sie in einem langen Post. „So klein und hilflos hast du uns mit deinen großen, dunklen Augen angeschaut und wir wussten sofort, dass du unser Ein und Alles bist. Jetzt liegst du in meinen Armen, während ich diese Zeilen schreibe, ich spüre deinen Herzschlag, deinen warmen Atem an meiner Haut und könnte vor Liebe und Dankbarkeit weinen.“

Das Leben mit Nachwuchs ist emotional, chaotisch, anstrengend

Der eine Monat des Lebens mit dem Nachwuchs sei einer der lehrreichsten in ihrem und in Geralds Leben gewesen. „Wir haben die Zeit genutzt, dich kennen zu lernen, um zu wissen was du brauchst, was du magst und wie du auf die verschiedenen Eindrücke der großen Welt reagierst. Aber auch dafür genutzt, uns mit deinem Papa neu zu arrangieren, denn du hast unser gewohntes Leben auf den Kopf gestellt.“ Es sei nicht immer einfach gewesen, sehr emotional, manchmal chaotisch und anstrengend. „Aber jede Träne, jeder Schmerz, jede schlaflose Nacht lohnen sich, denn du bist das Beste, was uns je passiert ist! Wir lieben dich grenzenlos!“

Lesen Sie dazu auch: Liebes-Bombe geplatzt! Das planen Patrick und seine Antonia >>

Bei den Fans sorgt sie damit für Gänsehaut – und für Verständnis für den zeitweisen Rückzug aus der Öffentlichkeit. „Ich finde es richtig toll das ihr die Zeit so toll gemeinsam genießt und nicht ständig zig Beiträge in den Medien teilt wie es viele andere machen“, schreibt eine Nutzerin. Eine andere: „Sehr schöner Text, für mich war die erste Zeit auch eine große Herausforderung. Meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre und die Beziehung zu meinem Mann ist anders geworden. Wir arbeiten jeden Tag daran uns nicht zu verlieren und unserem Mädchen die Besten Eltern zu sein.“