Andreas Wunn und Dunja Hayali, Moderatoren des ZDF-Morgenmagzins.
Andreas Wunn und Dunja Hayali, Moderatoren des ZDF-Morgenmagzins. dpa/Retouching de Luxe/ZDF

Das aktuelle „ZDF-Morgenmagazin“ ist am Dienstagmorgen ausgefallen. „Unser morgenmagazin wird aktuell bestreikt und muss entfallen“, teilte der öffentlich-rechtliche Sender in Mainz auf Twitter mit. Nähere Angaben über den Streik gab es zunächst nicht.

Das „ZDF-Morgenmagazin“ läuft im wöchentlichen Wechsel mit dem sogenannten MoMa der ARD. Die dreieinhalbstündige Sendung ist normalerweise montags bis freitags von 5.30 bis 9.00 Uhr im Ersten und Zweiten zu sehen.

Lesen Sie auch: Ekel-Bibber-Wetter: Erst grau und nass, dann drohen sogar Schnee, Blitzeis und Verkehrskollaps! Und so stehen die Chancen für weiße Weihnachten >>

Moderatorin Dunja Hajali bestätigt Streik bei Twitter

Morgenmagazin-Moderatorin Dunja Hajali bestätigte bei Twitter gegen 7 Uhr: „Das #moma fällt heute aus - Warnstreik. Wir sehen uns morgen wieder“.

Im Ersten lief am Dienstag stattdessen die Wiederholung einer älteren „MoMa“-Ausgabe. Das ZDF sendete ebenfalls ein Ersatzprogramm.

Ein Laufband weist die ZDF-Zuschauer auf den Ausfall hin. Laut Meldung der VRFF-Mediengewerkschaft läuft der Streik bereits seit 3 Uhr heute Nacht – und soll bis etwa 10.30 Uhr weitergehen.

Die Gewerkschaft erklärte dazu: „Wie bei den ARD-Anstalten zuletzt, bewegt sich auch in den Gehaltstarifverhandlungen beim ZDF nicht wirklich etwas. Daher tritt auch dort die VRFF-ZDF gemeinsam mit den Gewerkschaften DJV und verdi in den Warnstreik!“