Der Fisch aus „Der Weiße Hai“ wurde als blutrünstiges Monster dargestellt. Der Film soll zu einem Rückgang der Hai-Population beigetragen haben.
Der Fisch aus „Der Weiße Hai“ wurde als blutrünstiges Monster dargestellt. Der Film soll zu einem Rückgang der Hai-Population beigetragen haben. Imago/Everett Collection

Einst gelang Steven Spielberg mit „Der Weiße Hai“ der große Durchbruch. Doch nun gab der Kult-Regisseur (auch „Jurassic Park“, „Schindlers Liste“,„ E.T.“) an, dass er den Film so nicht wieder drehen würde! Und der Grund dafür ist erstaunlich!

So hätte „Der Weiße Hai“ negative Auswirkungen auf die Population der Raubfische gehabt. „Ich bedauere bis heute den Rückgang der Hai-Population durch das Buch und den Film. Ich bedauere das wirklich sehr“, sagte der 75 Jahre alte Filmemacher in einem Interview mit der britischen BBC am Sonntag.

Steven Spielberg bekommt den Goldenen Ehrenbären der Berlinale.
Steven Spielberg bekommt den Goldenen Ehrenbären der Berlinale. AP/Invision/Charles Sykes

Steven Spielberg hat keine Angst, von Weißen Haien gefressen zu werden

„Der Weiße Hai“ handelt von einem menschenfressenden Hai, der an einem Badestrand auf Long Island an der Ostküste der USA Badegäste angreift. Der örtliche Polizeichef begibt sich mit einem Meeresbiologen und einem Hai-Jäger auf die Jagd nach dem Tier. Mit der Verfilmung aus dem Jahr 1975 gelang Spielberg ein Welterfolg.

Auf die Frage der BBC-Moderatorin, wie Spielberg sich fühlen würde, wenn echte Haie um eine von ihm bewohnte einsame Insel kreisen würden, antwortete er: „Das ist eines der Dinge, die ich immer noch fürchte.“ Allerdings fürchte er nicht, von einem Hai gefressen zu werden, „sondern dass die Haie irgendwie wütend auf mich sind wegen der Fresswut verrückter Sportfischer, die nach 1975 stattfand“.

Einer im vergangenen Jahr in der Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlichten Studie zufolge ist die weltweite Population von Haien seit den 1970er-Jahren durch Überfischung um 71 Prozent zurückgegangen. Forscher machen Filme wie „Der Weiße Hai“ mit verantwortlich dafür, dass Menschen die Tötung der Raubfische befürworten.