Stefan Mross ist mit „Immer wieder sonntags“ zurück auf Sendung. Imago/Star-Media

Es war ein Riesen-Erfolg! Am vergangenen Wochenende schlug Stefan Mross mit „Immer wieder sonntags“ im Quoten-Duell den großen Rivalen. Der Markt-Anteil bei der ARD-Schlagershow war größer als beim ZDF-Fernsehgarten. Das würde Stefan Mross nun an diesem Wochenende gerne wiederholen. Und während man beim ZDF versucht, mit Giovanni Zarrella zu punkten, und dafür trotzdem von den Fans abgewatscht wird, hat man im Ersten zwei echte Branchengrößen verpflichtet!

„Immer wieder sonntags“: Stefan Mross begrüßt Semino Rossi und Jürgen Drews

Denn am 22. August begrüßt Stefan Mross niemand geringeres als Schlager-Urgestein Jürgen Drews (76) und den argentinischen Charmeur Semino Rossi (59), der ebenfalls schon seit vielen Jahren im Geschäft ist. Doch das sind nicht die einzigen großen Namen bei „Immer wieder sonntags“!

So ist es der Redaktion auch gelungen, Jasmin Wagner zu verpflichten, die Songs von ihrem neuen Album „Von Herzen“ performen wird. Das Album steht aktuell auf Platz sechs der deutschen Charts. Zudem werden mit Benedikta, Lena, Phil und Miguel vier ehemalige „The Voice Kids“-Kandidaten auftreten, die sich inzwischen zur Band Schlagerkids zusammengefunden haben. 

Jürgen Drews ist ein regelmäßiger Gast bei „Immer wieder sonntags“. Imago/Star-Media

Stefan Mross: Sein Quotensieg gegen Andrea Kiewel dürfte ihm Auftrieb gegeben haben

Aufgefüllt wird die Sendung dann mit Francine Jordi, Die Zipfelbuben, Monika Martin, TIMO, Johannes Kalpers, Konrad Stöckel, Roberto Capitoni und den Cappuccinos. Die Publikums-Magneten dürften dennoch andere sein. 

Für Stefan Mross, der „Immer wieder sonntags“ bereits seit 2005 moderiert, dürfte es Balsam auf die geschundene Seele gewesen sein, dass er am vergangenen Wochenende den Quoten-Sieg gegen Andrea Kiewel und ihren Fernsehgarten eingefahren hat. Denn genau wie die Berlinerin sah sich auch der Bayer zuletzt großer Kritik ausgesetzt, weil er sich wenig pietätvoll über die Flutkatastrophe in Westdeutschland geäußert hatte. 

Ein Foto aus vergangenen Tagen: Andrea Kiewel (l.) mit Stefan Mross und seiner damaligen Frau Stefanie Hertel im Jahr 2007. Imago/Sven Simon

Lesen Sie auch: Oliver Pocher ätzt gegen Spendenaufruf für Frauen in Afghanistan – erneute Attacke auf Influencerin >>

Doch das hat er mit der letzten Show hinter sich gelassen. Gelingt ihm an diesem Wochenende mit seinen Stargästen um Jürgen Drews erneut ein Quoten-Erfolg, kann Stefan Mross ganz entspannt in seine „Immer wieder sonntags“-Pause gehen. Denn am 29. August fällt die Schlager-Show in der ARD aus. Stefan Mross wird an diesem Tag nämlich mit seiner Frau Anna-Carina Woitschack durch ein Open-Air-Event führen. Das wäre die Chance für Andrea Kiewel, wieder Morgenluft zu schnuppern.