Stefan Mross moderiert seit Jahren „Immer wieder sonntags“. Imago/Hofer

Während der ZDF-Fernsehgarten mit Andrea Kiewel bereits seit mehreren Wochen läuft, startet die Mitklatsch-TV-Saison bei der ARD erst in der nächsten Woche. Am 12. Juni begrüßt Stefan Mross zum ersten Mal in diesem Jahr das Fernsehpublikum zu „Immer wieder sonntags“. Vorher will er aber noch mit einem Gerücht aufräumen!

Wird „Immer wieder sonntags“ zu poppig? Das sagt Stefan Mross

Denn in den vergangenen Wochen wurden Gerüchte laut, dass „Immer wieder sonntags“ einer Generalüberholung unterzogen werden soll. Der SWR, der für die Produktion im Europapark Rust zuständig ist, sollte angeblich das Konzept so überarbeitet haben, dass weniger Schlager und dafür mehr Pop-Musik ins Programm kommt, um damit die Zielgruppe zu erweitern.

Jetzt auch lesen: Andrea Kiewel und ihr Fernsehgarten bekommen Konkurrenz: Diese Woche startet „Immer wieder sonntags“ – und DIESE Gäste sind dabei! >>

Lesen Sie auch: Er ist der Ösi-Wendler: Ex-Schlagersänger und Verschwörungstheoretiker Christian Anders lästert über Helene Fischer >>

Doch die eigentliche Zielgruppe schien darüber gar nicht erfreut zu sein, die die schaltete eben genau wegen dieser volkstümlichen Schunkelei ein. Hätten sie etwas poppigeres gewollt, hätten sie genauso gut den Fernsehgarten im ZDF gucken können, hieß es unter anderem. Denn der läuft schließlich immer zur gleichen Zeit.

Stefan Mross nimmt „Immer wieder sonntags“-Fans die Sorgen

Doch nun nimmt „Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross seinen Fans höchstpersönlich die Sorgen, die sie in den vergangenen Tagen mit sich herumtrugen, zumindest mit einem kurzen Statement auf Facebook. Denn dort hatte auch die Münchener „tz“ über Änderungen beim Konzept berichtet und den Artikel auch bei Facebook gepostet. Stefan Mross selbst kommentierte dort die Worte: „Völliger Blödsinn.“ Genauer ging er auf die Berichte allerdings nicht ein.

Lesen Sie auch: Wahnsinn im ZDF-Fernsehgarten: Fans schockiert über irre Hitlergruß-Szene und Andrea Kiewels Vielfliegerei! >>

Eine Gästeliste, um die Gerüchte, oder eben die Dementierung dieser, zu überprüfen, ist noch nicht öffentlich. Seit dem 5. Juni ist aber ein Video öffentlich, in dem Stefan Mross die neue Staffel „Immer wieder sonntags“ beginnt. Mross kündigt dort „großartige Gäste“, „spektakuläre Aktionen“, „kleine und große Stars“ und „Musik vom Allerfeinsten“ an. Genauer wird es auch hier nicht.

Lesen Sie auch: Ärger bei den Geissens: Carmen und Robert Geiss zoffen sich im Luxus-Hotel auf Ibiza! >>

Dafür erklärt er noch einmal, dass „Immer wieder sonntags“ im Europapark Rust ein bisschen umziehen musste. Wegen einer neuen Achterbahn wurde die Bühne an einen neuen Ort verlegt. Es wird spannend zu sehen sein, wie die Fans das neue Setting wahrnehmen.

Die erste Folge von „Immer wieder sonntags“ läuft am 12. Juni um 10 Uhr in der ARD.