Joselyn Cano. Foto: Instagram

Sie eroberte die Internet-Welt im Sturm. Sie wurde ob ihres ausladenden Hinterteils überall als die „mexikanische Kim Kardashian“ bezeichnet. Jetzt sorgen Berichte über den Tod von Joselyn Cano für Aufregung und Bestürzung im Netz. 

Die 29-jährige gilt als eine der bedeutendsten Influencerinnen weltweit. Das Model lebte zuletzt in Newport Beach (Kalifornien), studierte Mikrobiologie an der San Diego State University und hat beeindruckende 12,9 Millionen Fans auf Instagram und mehr als 80.000 Follower auf Twitter.

Trauerbekundungen für Joselyn Cano im Netz

Seit Donnerstag machen im Netz Berichte über ihren Tod die Runde. Unter anderen schreibt auch die britische „Sun“ darüber. Das Netz ist voll von Trauerbekundungen und Liebesbotschaften für Joselyn. Den Berichten zufolge starb sie nach einer Operation in Kolumbien.

Joselyn Cano wurde als "mexikanische Kim Kardashian" bekannt. Foto: Instagram

Laut „Sun“ habe sich das Model einem „Po-Lifting“ unterzogen. Dabei soll etwas schiefgegangen sein. Noch gibt es dafür zwar keine offizielle Bestätigung. In diversen Berichten heißt es aber, dass diese Woche eine Trauerfeier online aus Kalifornien gestreamt wurde.

Das letzte Bild von Joselyn Cano auf Instagram. Foto: Instagram

"In das ewige Leben eingetreten"

Eine Nachricht im Stream lautete: „Joselyn ist am Mittwoch, dem 14. März 1990, in dieses Leben eingetreten. Sie ist am Montag, dem 07. Dezember 2020, in das ewige Leben eingetreten.“

Noch gibt es für den Tod von Joselyn Cano keine offizielle Bestätigung.  Foto: Instagram

Einige Fans weisen aber darauf hin, dass sie am 15. Dezember 2020 noch bei „OnlyFans“ aktiv gewesen sein soll. 
„Es gibt widersprüchliche Berichte, hoffentlich stimmt das nicht. Ihr Onlyfans-Konto war heute aktiv. Ich habe nirgendwo anders wirklich eine Bestätigung gesehen “, twitterte Benutzer Cosmetic Lane. Der letzte Instagram-Beitrag von Joselyn stammt allerdings vom 7. Dezember 2020.

Joselyn Cano stand zu Schönheits-OPs

Joselyn hatte zuvor offen darüber berichtet, sich Schönheitsoperationen unterzogen zu haben. Wichtig war ihr aber immer der Hinweis, dass sie „Tag und Nacht trainiere“, um einen perfekten Körper zu bekommen. „Ich habe immer so viele Nachrichten von Mädchen erhalten, die mich nach meinen Routinen und Mahlzeiten gefragt haben. Deshalb habe ich beschlossen, regelmäßig mehr Workouts und Mahlzeiten auf meiner Seite zu veröffentlichen“, schrieb sie zuletzt auf Instagram.  

Möglicherweise wird es dazu nicht mehr kommen.