Barbara Becker (53) ist am Sonntag ab 08:00 Uhr  zu Gast bei Barbara Schöneberger im Sender 94.3 rs2. Foto: Imago Images

Berlin - Barbara trifft Barbara. Am Sonntag, den 22. März, ist auf dem Berliner Radiosender 94,3 rs2 wieder ab 8 Uhr früh die Aufzeichnung der „Barba Radio Show“ zu hören – von und mit Barbara Schöneberger. Darin interviewt die Gastgeberin Barbara Becker. Worüber die beiden in der Sendung mit dem Untertitel „Mit den Waffeln einer Frau“ gesprochen haben? 

Barbara Becker war bei ihren Kindern immer eine strenge Mutter. Das gilt besonders für das Thema Ernährung: „Da war ich strenger als mit den Hausaufgaben, muss ich wirklich sagen“, gesteht sie im Gespräch mit Barbara Schöneberger.  „Noah hat mit acht Jahren das erste Eis gegessen. Das ist brutal, aber guck mal, wie der aussieht.“ Heute seien ihr die Jungs dankbar.

Fast jeden Tag bekommt Barbara Becker Botschaften von ihren Söhnen

„Fast jeden Tag bekomme ich irgendwelche Liebesbotschaften“, berichtet sie. „Zum Beispiel „Vielen Dank dafür, dass du mir gezeigt hast, was ich essen soll...“. Bei Noahs Freundin Taina Moreno de Oliveira Lagoeiro geht für Barbara Becker die Liebe allerdings definitiv durch den Magen. Die junge Frau habe auf alle Fälle tolle Rezepte. „Ihre Eltern kommen aus Brasilien, aber sie ist in Holland groß geworden“, so Barbara Becker. „Und sie kann ganz tolle Suppen machen.“

Von ihrer möglichen Schwiegertochter in spe habe sie sich auch schon das eine oder andere Rezept abgeguckt. Sie habe Taina ohnehin direkt ins Herz geschlossen: „Sie ist ganz toll, weil sie wirklich wahnsinnig gut auf Noah aufpasst.“ Die beiden Frauen hätten eine ganz eigene Beziehung. Becker: „Ich kann sie auch alleine anrufen, das finde ich immer schön.“

Taina und Noah tauschen manchmal ihre Kleidung 

Auch beim Ausmisten ihres Kleiderschranks stehe Noahs Freundin als Abnehmerin immer an erster Stelle. Somit könnte es durchaus passieren, dass Noah plötzlich Kleidungsstücke seiner Mutter trage, denn Taina und er würden gerne mal ihre Kleidung tauschen. „Manchmal trägt sie seine Kleidung und er trägt das, was sie hat. Die mixen da auch durch.“

Sie schwärmt auch weiter von ihrem Sohn: „Wir streiten uns nicht oft. Und wenn, dann weiß Noah genau, dass es mir nicht gut geht, wenn wir nicht bald darüber sprechen. Er erlöst mich meistens schnell. Wir haben eine enge Bindung.“ Kennengelernt haben sich Noah und Taina übrigens in einem Büro in Neukölln!