Das Cover von Silvia Wollnys neuer Single. Foto:  RTL2

Nein. Die geborene Sängerin ist Vielfachmama Silvia Wollny wirklich nicht. Doch das hält die 56-Jährige nicht davon ab, es trotzdem zu tun - und das Ergebnis sogar noch zu verkaufen. Nachdem sie zuletzt 2019 den Song „Wir feiern immer wieder“ herausbrachte, erscheint nur ihr Song „Ich setz alles auf das Leben“.

Lesen Sie auch: „Die Wollnys“: Mama Silvia macht Fans richtig sauer! >>

In einer von Silvia Wollnys Haussender RTL2 herausgegebenen Pressemitteilung wird der neue Song als „Hymne auf die Liebe und die Gegenwart“ bezeichnet. Seit Freitag ist sie überall zu streamen. Hinterlegt ist Wollnys Gesang, der eher eine mit viel Autotune überzogene Form von Sprechgesang oder Gedichtaufsagen ist, mit einem einfachen Schlagerbeat. 

Im zugehörigen Video ist zu sehen, wie sie den Song in einem Tonstudio aufnimmt, sich vor einem Greenscreen mit Plastiksternen beregnet lässt – und natürlich werden auch Szenen aus dem Leben ihrer Großfamilie gezeigt.

Am Samstagabend hatte das Video bereits mehr als 50.000 Aufrufe – und es scheint trotz mangelnden Gesangstalents bei den Fans gut anzukommen. 2500 positiven Bewertungen standen zu diesem Zeitpunkt nur knapp 300 negative gegenüber. Was die Fans genau davon hielten, blieb aber unklar. Die Kommentarfunktion unter dem Video wurde deaktiviert.

Lesen Sie auch: „Love Island“: Die ersten Infos zur Frühjahrsstaffel >>

Silvia Wollny, die 2018 bei Promi Big Brother gewann, hat seit 2012 bereits mehrere Lieder herausgebracht. Am erfolgreichsten ist laut dem Streaming-Dienst Spotify der Song „Wir sind eine große Familie“ aus dem Jahr 2016.