Willi Herren im Jahr 2013 mit seinem Vater Wilhelm, seiner damaligen Managerin Jana Windolphund Sohn Stefano. Imago/Lumma Foto

Vor rund sieben Monaten starb der Kölsche Entertainer Willi Herren mit nur 45 Jahren. Nun ist er mit seinem Vater im Himmel vereint. Denn Wilhelm Herren ist in der Nacht zu Samstag im Alter von 86 Jahren in einem Kölner Altersheim verstorben. 

Wilhelm Herren litt zuletzt an Demenz

Wie die Familie von Wilhelm und Willi Herren der Bild bestätigte, war der 86-Jährige Herren bereits seit längerer Zeit dement gewesen und bekam von seiner Umwelt nicht mehr viel mit. Auch deshalb lebte er in einer Altenpflegeeinrichtung. Ob er den Tod seines Sohnes Willi im April noch verstand, ist nicht bekannt.

Zuletzt trat Wilhelm Herren vor mehr als fünf Jahren in der Öffentlichkeit auf. In der Reality-Doku „Die Herrens – Willis wilde Welt“ war Wilhelm Herren einmal zu sehen. Sein berühmter Sohn sagte anlässlich seines 80. Geburtstages einmal: „Seit ich denken kann, teilen wir uns nicht nur den Vornamen, sondern auch den Alltag und unser Leben. Geradeaus zu sein, sich nicht verbiegen zu lassen und immer hinter seinem Wort und seinen Taten zu stehen, hat er uns gelehrt. Er war immer da um mich auf den Boden der Tatsachen zu holen, mit mir Erfolge zu feiern und vor allem immer da, um mir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.“

Lesen Sie auch: „Selbstverliebter Opa“: So heftig rechnen „Supertalent“-Fans mit Thomas Gottschalk ab >>

Willi Herren hatte ein enges Verhältnis zu seinem Vater Wilhelm

Willi Herren hatte zu seinem Vater ein enges Verhältnis, da seine Mutter Ute bereits im alter von 35 Jahren Krebs gestorben war. Seine ältere Schwester Annemie zog Willi daher mit groß.

Annemie äußerte sich bereits öffentlich zum Tod ihres Vaters auf Instagram: „Ruhe in Frieden, mein Papa. Jetzt bist du bei deinem Sohn und bei Mama. Ich werde euch vermissen.“ Dazu postete sie mehrere Fotos, die sie mit Wilhelm und Willi Herren zeigen. 

Lesen Sie jetzt auch: Michal Wendler: Jetzt bekommt der ehemalige Schlagersänger offiziell den „Goldenen Aluhut“ verliehen >>

Willi Herren war Ende April tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Als Todesursache stand immer wieder Drogenmissbrauch im Raum. In der Vergangenheit hatte der Entertainer immer wieder mit Suchtproblemen zu kämpfen, doch eigentlich galt er zuletzt als sauber. Nach seinem plötzlichen Tod wurde die Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“, wo Herren mitgewirkt hatte, abgebrochen.