Schauspielerin Elizabeth Debicki übernimmt in der Netflix-Serie „The Crown“ die Rolle von Prinzessin Diana. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP/dpa

„The Crown“ hat seine neue Prinzessin Diana gefunden. Die Schauspielerin Elizabeth Debicki verriet auf Twitter, dass sie in der sechsten und siebten Staffel der Netflix-Erfolgsserie die Königen der Herzen mimen wird: „Prinzessin Dianas Geist, ihre Worte und Taten leben noch heute in vielen Herzen weiter. Es ist mein wahres Privileg und meine Ehre, an dieser meisterhaften Serie teilzunehmen, die mich von der ersten Episode an absolut begeistert hat.“

Wobei sich die 29-Jährige scheinbar – im Wortsinne – kleinreden musste, um von den Produzenten grünes Licht als Ehefrau von Prinz Charles zu bekommen. Denn die Australierin ist riesige 1,90 Meter groß. Diana war 14 Zentimeter kleiner als sie.

Prinzessin Diana am 27.05.1997 in London Foto: John Stillwell/PA/EPA/dpa

„The Crown“ folgt dem Leben der Royals über mehrere Jahrzehnte hinweg. Die Serie beginnt in den späten 40er-Jahren mit der Heirat von Queen Elizabeth und Prinz Philip. Die 3. Staffel sprang in die 60er und 70er, weshalb die Hauptdarsteller mit älteren Schauspielern ausgetauscht wurden. Die junge Prinzessin Diana wird in der 4. Staffel von Emma Corrin gespielt.

Ab der 6. Staffel wird Prince Philip von Jonathan Pryce darstellt, Imelda Staunton übernimmt den Part von Queen Elizabeth II. von Olivia Colman. Sie werden die 90er- und frühen 2000er-Jahre abdecken. Die letzten beiden Serien werden die Trennung der Ehe von Prinzessin Diana und Prinz Charles und ihren Tod im Jahr 1997 beinhalten, was die königliche Familie in eine Krise stürzte.

US-Schauspielerin Gillian Anderson (51, „Akte X“) wird in der vierten Staffel Margaret Thatcher verkörpern. Thatcher sei eine „komplizierte und umstrittene Frau“, erklärte Anderson auf Twitter. Sie freue sich darauf, die Figur tiefer zu ergründen. Thatcher sei eine Ikone gewesen, „ob geliebt oder verachtet“, die eine Ära bestimmt habe.

Die Serie „The Crown“ über die britische Monarchie hat bereits zahlreiche Preise gewonnen, darunter mehrere Emmys und Golden Globes. Die Dreharbeiten zur vierten Staffel wurden vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Europa im März abgeschlossen.